Der Stadtbezirk Lichtenberg-Hohenschönhausen: zwischen Idylle und Plattenbau :

Der größte Stadtbezirk des heutigen Berlins, der neben seinem von
Plattenbau in Lichtenberg
Ein Hochhaus in Berlin Lichtenberg
Foto © Increa
Plattenbauten geprägten städtischen Kern die ehemaligen märkischen Dörfer Wartenberg, Falkenberg und Malchow umfasst, ist vor allem Wohngegend. Über 13 Kilometer erstreckt sich der Bezirk von der Landesgrenze im Norden bis nach Karlshorst im Süden und bis zum Ostkreuz nahe der Berliner City. Ähnlich wie Charlottenburg-Wilmersdorf sich gerne als "City-West" vermarktet, versteht sich Lichtenberg-Hohenschönhausen - gemeinsam mit dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf - als "Berlin Eastside". Früher eher ländlich geprägt, fand im heutigen Zentrum des Bezirks der eigentliche Auftakt zum Wohnungsbau erst 1984 unter Erich Honecker statt. Bis zum 5. Oktober 1989 entstanden in dem Gebiet entlang der Falkenberger Chaussee 29.630 Wohnungen für rund 90.000 Menschen. Touristen verirren sich nur vereinzelt hierher. Zu entdecken gibt es dennoch viel mehr als man denken mag.

Der Berliner Bezirk Lichtenberg Hohenschönhausen :


Bekannt ist der Bezirk in erster Linie durch die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen in der Genslerstraße, wo bis 1989 die zentrale Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit untergebracht war. Hinter den Mauern des tristen Plattenbauensembles wurden politisch Gefangene von der Stasi verhört, aber auch psychisch und physisch gefoltert. Heute kann man an dem Erinnerungsort für die Opfer der kommunistischen Gewaltherrschaft die größtenteils unversehrt gebliebenen Zellen besichtigen.
Der Gruseleffekt ist vorprogrammiert, kann jedoch schnell in Verstörung oder zumindest konsternierte Ernüchterung umschlagen, wenn man bedenkt, dass sich hier in nicht allzuferner Vergangenheit grausame Szenarien abgespielt hatten. Eine ganze Reihe der Besucherguides sind selbst ehemalige Häftlinge und schildern sehr eindringlich von ihren Erlebnissen im Stasi-Knast.
Deutlich - im positiven Sinne - erbaulicher nimmt sich ein Besuch im idyllisch am Ufer des Obersees gelegenen Mies Van der Rohe-Haus aus. Die eingeschossige Landhausvilla mit 160 Quadratmetern Wohnfläche ist 1933 im Backsteinstil errichtet worden und das letzte Wohnhaus des Architekten und Bauhausdirektors in Deutschland, bevor er 1938 in die USA emigrierte. Von der Stasi ehedem als Garage und Wäschestützpunkt missbraucht, ging das Haus 1990 in den Besitz des Bezirks über und ist seitdem als Architekturdenkmal der Öffentlichkeit zugänglich bzw. wird als kommunale Galerie genutzt. Einen Besuch wert ist auch das Bürgerschloss im Dorfkern von Alt-Hohenschönhausen.

Sehenswürdigkeiten in Lichtenberg


Das ehemalige Rittergut wurde zu DDR-Zeiten als Entbindungsklinik genutzt. Seit 2008 ist der Förderverein Schloss Hohenschönhausen e.V. Eigentümer des geschichtsträchtigen Architekturdenkamls und saniert bzw. rekonstruiert mit viel Liebe und Engagement das leer stehende Gebäude.
Die bis dato freigelegten Wandmalereien und Stukkaturen mit Originalfassungen sind nahezu einmalig in Berlin.
Weitere Sehenswürdigkeiten im Bezirk sind das Deutsch-Russische Museum in Karlshorst, aber auch das Barockschloss und der Tierpark in Friedrichsfelde. Letzterer ist mit 160 Hektar Fläche der größte Landschaftstiergarten Europas und vor allem durch die Zucht von afrikanischen Elefanten bekannt geworden. Wer hingegen Pferdewetten liebt, geht auf die Trabrennbahn Karlhorst. Auf der traditionsreichen Anlage wurden schon 1862 Armee-Jagdrennen durchgeführt. Heute finden neben den wöchentlichen Rennen auch viele Feste, wie z.B. das Deutsch-Russische Freundschaftsfest statt.
Ein besonderes kulturelles Highlight im Bezirk und immer noch ein Geheimtipp ist die 2008 initiierte "Lange Nacht der Bilder". Kunstgänger können dabei in 35 Galerien, Ateliers und anderen öffentlichen Einrichtungen auf vier Touren Ausstellungen mit Live-Musik, Filmvorführungen, Parties und vielen anderen Events erleben.
Sehenswürdigkeiten in Lichtenberg
( Text: A.K. )

Mehr aus Berlin Lichtenberg:
- IKEA Lichtenberg - Möbel und mehr
- Die Künstlergräber von Friedrichsfelde
- berühmte Lichtenberger
- Trödelmärkte in Lichtenberg


Ortsteile im Bezirk Lichtenberg :
  • Friedrichsfelde
  • Karlshorst
  • Lichtenberg
  • Falkenberg
  • Malchow
  • Wartenberg
  • Neu-Hohenschönhausen
  • Alt-Hohenschönhausen
  • Fennpfuhl
  • Rummelsburg

  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage in Berlin Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Rechtsanwälte Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Forum Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg