Es fehlt an Wohnungen in Berlin

Es gibt zu wenige Wohnungen in Berlin!

Sanierter Plattenbau

27.10.2015
Berlin wächst – und damit auch der Bedarf an neuen Wohnungen. Zum einen ziehen zahlreiche Flüchtlinge nach Berlin: Rund 50.000 Flüchtlinge müssten der Hauptstadt nach dem sogenannten „Königssteiner Schlüssel“ in diesem Jahr zugeteilt werden. Darüber hinaus zieht es zahlreiche weitere Menschen aus Deutschland und ganz Europa in die Stadt. Um alle diese Menschen unterzubringen, bräuchte Berlin 50.000 neue Wohnungen, rund 20.000 davon für Flüchtlinge. Das ist das Ergebnis einer Studie des Pestel-Instituts Auftrag der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt, des Bundesverbandes Baustoff-Fachhandel und des Bundes deutscher Baumeister.

15.000 neue Wohnungen pro Jahr

Forscher des Instituts empirica kommen zu ganz ähnlichen Ergebnissen:

Ohne den Zuzug von Flüchtlingen müssten bereits rund 15.000 neue Wohnungen pro Jahr entstehen, um den Bedarf zu decken.
So viele Wohnungen werden in Berlin nicht in diesem Jahr fertiggestellt werden.
Im letzten Jahr wurden 6.700 neue Wohnungen von Bauträgern an ihre Nutzer übergeben.
Für 2015 liegen optimistische Schätzungen bei 10.000 neuen Wohnungen. Die Autoren des Pestel-Instituts warnen daher vor einer Wohnungskrise in Berlin.

Lesen Sie auch:
Nach Berlin ziehen oder lieber nicht?

Es fehlt an günstigem Wohnraum
Vor allem günstiger Wohnraum ist knapp. Das wird zum Problem für einkommensschwache Gruppen, für Rentner, Alleinerziehende, Studenten, Geringverdiener – und eben auch für Flüchtlinge. Der Bund hatte die Fördermittel für den Sozialen Wohnungsbau in Berlin bereits auf eine Milliarde Euro aufgestockt. Nach Ansicht der Forscher reicht das aber noch lange nicht aus, um den Bedarf zu decken. Neuer Wohnraum könnte zum Beispiel auch durch die Umwandlung von Bürohäusern in Wohnhäuser entstehen. Die Kosten für diese Umwandlung sind aber in etwa so hoch wie die für einen Neubau, da zumeist große bauliche Umwandlungen nötig sind. Zudem wird auch Büroraum in Berlin wieder teurer, sodass einige leerstehende Bürogebäude wieder ihrer ursprünglichen Nutzung zugeführt werden.
Mehr Tipps zum Thema Wohnen in Berlin ( Foto: © mhfotodesign)

Tipp:
Am 01.11.2015 ist hier verkaufsoffener Sonntag