Hitzwochenende in Berlin

Berlin

Es wird mal wieder heiß in der Hauptstadt: Zum Start ins Wochenenede sollen Temperaturen von bis zu 40 Grad erreicht werden. Der heutige Freitag wurde als einer der heißtesten Tage des Jahres angekündigt. Abkühlung gibt es den Meterologen zufolge erst ab Samstagnacht, wenn Regenschauer die Hitze etwas abmildern. Am Sonnabend werden Temperaturen von 28 bis 35 Grad erwartet, nach Regenschauern am Abend soll es sich am Sonntag auf etwa 28 Grab abkühlen.

Auch den Berliner Bäumen macht die Hitze zu schaffen

Neben der Hitze an sich macht vor allem die schwül-warme Witterung vielen Menschen zu schaffen. Abkühlung ist da dringend gesucht. Viele Berliner zieht es da natürlich in die Freibäder, die jetzt in den Sommerferien und am Wochenende besonders gut besucht sind. Derzeit öffnen viele Freibäder länger, um ihren Gästen auch Abend Abkühlung zu bieten. Nicht nur Menschen und Tiere leiden unter der Hitze, auch der Vegetation macht das tropische Wetter zu schaffen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz hat daher Berliner Bürger dazu aufgerufen, die Bäume am Straßenrand zu wässern. Der Wasservorrat sei aufgebraucht, rund einmal die Woche könnten die Bäume jetzt acht bis zehn volle Wassereimer vertragen. In Brandenburg warnt das Forstministerium derweil vor Waldbränden: In der Oberhavel, in Ostprignitz-Ruppin, in Prignitz und der Uckermark gilt die Gefahrenstufe 4, in zehn anderen Landkreisen die höchste Warnstufe 5.
Berliner Hitzerekord stammt aus dem Jahr 1959Angesichts der hohen Temperaturen kommt es vielen Berlinern so vor, als würden die Sommer immer heißer werden. Der bisherige Berliner Hitzerekord stammt allerdings aus dem Jahr 1959: Am 11. Juli maß der Wetterdienst in Tempelhof 38,1 Grad Celsius, in Dahlem 37,8 Grad. Am bisher heißesten Tag dieses Jahres, dem 4. Juli, kletterte das Thermometer in Dahlem auf 37,9 Grad – für Meterologen noch kein eindeutiger Unterschied.Im Rest von Deutschland bleibt es heute zwar ebenfalls warm, aber etwas kühler als in Berlin: In den meisten Regionen werden Temperaturen von 30 bis 34 Grad erwartet. Wer die größte Hitze vermeiden möchte, sollte vor allem zwischen 16 und 17 Uhr ein kühles Zimmer aufsuchen, dann ist es draußen nämlich am wärmsten. (Foto: © JiSign)