DFB-Pokalfinale: Fan-Fest am Breitscheidplatz abgesagt

Berlin

Es sollte ein großes und friedliches Fan-Fest werden: Wenn am kommenden Samstag Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg im Berliner Olympiastadion im DFB-Pokalfinale antritt, wollten tausende von Fußballfans auf dem Breitscheidplatz feiern. Doch jetzt haben die Veranstalter das Fan-Fest kurzfristig abgesagt.

In einer Pressemitteilung vom Mittwoch erklärt die Arbeitsgemeinschaft City, Veranstalter des Festes: „Nach den neuesten Erkenntnissen und aus Sicherheitsgründen sieht sich die AG City e. V. nun gezwungen, das geplante Fanfest am kommenden Samstag, dem 30.05.2015 auf dem

Breitscheidplatz abzusagen“. Die Polizei erwartet rund 75.000 Fans allein aus Dortmund. Um dem großen Andrang gerecht zu werden und um für einen sicheren Ablauf der Veranstaltung zu sorgen, habe der Senat die Veranstalter am 26. Mai aufgefordert, das Gelände mit zwei Meter hohen Zäunen zu umgeben. Die Arbeitsgemeinschaft City sieht sich aufgrund dieser Auflagen nicht in der Lage, das Fan-Fest wie geplant am Breitscheidplatz stattfinden zu lassen.

Viele Fußballfans haben ihre Reise nach Berlin bereits fest gebucht. Die AG City empfiehlt ihnen, auf das Public Viewing am Tempelhofer Feld auszuweichen. Das ist aber nur mit Tickets zugänglich – und die bereitgestellten 30.000 Karten sind bereits ausverkauft.

Der BVB ist derweil noch davon überzeugt, dass das Fan-Fest auch entgegen anders lautender Pressemitteilungen stattfinden kann. Das schreibt er auf seiner Internetseite und auf Facebook.

Nach dem Fussball zum Shoppen? Sonntagsshopping am 31.05.2015 in Berlin!
(Foto: © JiSign)