Martinsumzüge in Berlin

St. Martins-Tag in Berlin

Berlin

Berlin, der 11.11. – am heutigen Datum stehen gleich zwei Termine an: Karnevalsbeginn und St. Martin. Um 11:11 Uhr startet traditionell die fünfte Jahreszeit, der Karneval beginnt. Ein Ereignis, das jahrelang an Berlin ziemlich vorbeigegangen ist. Wer aus den Karnevalshochburgen Deutschlands in die Hauptstadt gezogen ist, möchte aber auch hier oft nicht auf die närrische Tradition verzichten. So liegen heute Pfannkuchen in vielen Variationen in den Auslagen der Bäckereien und einige Karnevalisten wagen den Rathaussturm. 22 Karnevalsvereine hat Berlin mittlerweile, eine Karnevalshochburg ist die Stadt damit immer noch nicht.

„Ich geh mit meiner Laterne…“

Der andere Termin ist der St. Martins-Tag. Den feiern Kinder traditionell mit Martinsumzügen- vor allem im Süden Deutschlands, aber auch in Berlin. Zum Laternenfest treffen sich Eltern und Kinder heute zum Einbruch der Dunkelheit an vielen Orten. Am Ludwig-Jahn-Sportplatz feiert der Prenzlauer Berg das wohl größte Laternenfest in Berlin, rund 1.000 Kinder nehmen teil. Drei Laternenumzüge treffen sich am Sportpark am Martinsfeuer. Der erste Laternenumzug startet um 16:30 Uhr am Stadtkloster Segen, der zweite um 17 Uhr am Elias-Kuppelsaal und der dritte um 17:30 Uhr am Moritzhof.

Zum Singspiel „Martins Mantel“ lädt heute der Berliner Dom. Um 17 Uhr geht es los, im Anschlus an die Aufführung, um etwa 17:45 Uhr, zieht der Martinsumzug vom Berliner Dom bis zum Gendarmenmarkt, begleitet von einem Bläserorchester und einer Pferdekutsche.

Im Britzer Garten in Neuköllnbeginnt das Martinsfest bereits um 16 Uhr. Nach einer Theateraufführung ziehen die Kinder mit ihren Laternen durch den Britzer Garten, anschließend gibt es ein großes Martinsfeuer. (Foto: © JiSign )

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*