Veganes Sommerfest am Alexanderplatz

Berlin

Vegane und vegetarische Ernährung ist im Kommen. Um das festzustellen, reicht ein Gang durch den Supermarkt – in den Regalen tauchen immer mehr Fleischersatzprodukte und rein vegane Lebensmittel auf. Dass vegetarische und vegane Ernährung nichts mit strengem Verzicht und freudlosem Salatkauen zu tun haben, hat sich mittlerweile verbreitet. Vegane kulinarische Köstlichkeiten und ganz viel Spaß möchte auch das mittlerweile 9. Vegane Sommerfest Berlin auf dem Alexanderplatz bieten. Es beginnt heute am 19.08. und geht bis Sonntag, 21.08.

Mehr als nur vergane Ernährung

Eingeladen sind nicht nur Veganer, sondern alle, die sich für die vegane Lebensweise interessieren. Zu der gehört vielmehr als nur eine Ernährung ohne Lebensmittel tierischen Ursprungs: Veganer verzichten komplett auf tierische Produkte, also auch auf Leder, auf Kosmetik, für deren Inhaltsstoffe Tierversuche durchgeführt werden, und dergleichen mehr.
( vegetarische Restaurants in Berlin )

Das Vegane Sommerfest bietet neben allerlei Leckereien von süß bis herzhaft daher auch eine Modenschau mit veganer Kleidung, die pflanzliche Alternativen zu Leder und Wolle zeigt. Es gibt Vorträge, die sich mit der veganen Lebensweise auseinandersetzen und mit der Frage, warum Menschen Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen. Nebenbei wird natürlich auch gefeiert, etwa am Samstagmittag zu Electro Swing von SJ Loui Prima oder am Abend Singer/Songwriter Philipp Taubert und Band. Das komplette Programm gibt es unter veganes-sommerfest-berlin.de. ( Foto oben: © JiSign )

Tipp:
04.09.2016 verkaufsoffener Sonntag in Berlin
Alle verkaufsoffene Sonntage in Berlin

1 Kommentar zu Veganes Sommerfest am Alexanderplatz

  1. Hmm, das ist nun nicht so mein Ding!

Kommentare sind deaktiviert.