Das bringt die Bettensteuer für Berlin

City Tax in Berlin - Wie hoch ist die Bettensteuer?

Die Bettensteuer in Berlin

20.08.2015
Seit dem 1. Januar 2014 gilt in Berlin die City Tax. Die umgangssprachlich auch Bettensteuer genannte Abgabe für Touristen, die in Berlin übernachten, hat seitdem fast 47 Millionen Euro in die Kassen der Stadt gespült. Rund 29,1 Millionen Euro nahm die Stadt im vergangenen Jahr ein, im ersten Halbjahr 2015 flossen bereits 17,7 Millionen Euro in die öffentlichen Kassen. Das ist weit mehr Geld als erwartet. (Hotels in Berlin )

Geld für die Tourismusförderung

Fünf Prozent City Tax zahlen Touristen pro Übernachtung auf den Netto-Übernachtungspreis, begrenzt auf einen zusammenhängenden Übernachtungszeitraum von 21 Tagen. Ausgenommen sind Geschäftsreisende, die den geschäftlichen Hintergrund ihrer Reise nachweisen können.

Von dem über die City Tax eingenommenen Geld sollen 25 Millionen jährlich an die Landeskasse übertragen werden. Aus den überschüssigen Einnahmen möchte der Senat Projete aus Wirtschaft, Sport und Kultur fördern. Je ein Drittel des Geldes soll den einzelnen Sparten zur Verfügung gestellt werden.

Die ersten 9,1 Millionen Euro hat der Senat jetzt freigegeben. Davon fließen drei Millionen Euro in die Tourismusförderung. Entstehen soll unter anderem eine neue Tourismusinformation am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Berlin-Charlottenburg. 250.000 Euro sind dafür vorgesehen. Visit Berlin wird die Tourismusinformation am ZOB betreiben, Charlottenburg ist damit bereits der siebte Standort. Der Info-Punkt begrüßt dort vor allem Touristen, die mit Fernbussen in die Stadt kommen. Deren Zahl hat seit der Liberalisierung des Fernbuslinienverkehrs kontinuierlich zugenommen. 175.000 An- und Abfahrten wurden am ZOB Charlottenburg im vergangenen Jahr registriert, mit knapp neun Millionen Fahrgästen.

Werbung für die Stadt Berlin

Mit den Einnahmen aus der City Tax möchte der Senat des Weiteren die Kongresse in der Stadt fördern. Etwa jeder vierte Berlin-Besucher reist zur Teilnahme an einem Kongress an, diese sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für den Standort Berlin. In anderen europäischen Hauptstätten möchte Berlin zudem für die Stadt werben. Starten soll die Werbeaktion Ende September in Stockholm.
(Foto: © Marco2811)

Tipps für den Urlaub in Berlin :

  • Ferienwohnungen in Berlin
  • Sehenswürdigkeiten in Berlin
  • Nachtleben in Berlin