Tourismusmagnet Berlin

Immer mehr Touristen kommen nach Berlin

Siegessäule in Berlin

19.02.2016
Viele Menschen möchten vielleicht nicht unbedingt in Berlin wohnen, wie in diesem Februar eine Umfrage gezeigt hat – doch für Touristen ist die Hauptstadt nach wie vor ein anziehendes Ziel. Am Donnerstag gab die Marketinggesellschaft Visit Berlin die Tourismusbilanz 2015 des Statistischen Landesamts bekannt. Das Ergebnis: Zum ersten Mal knackte die Hauptstadt die Marke von 30 Millionen Übernachtungen.
( Wo kann man in Berlin übernachten? )

Berlin ist im Ü-30-Club

Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete die Tourismusbranche fünf Prozent mehr Übernachtungen. Vor zehn Jahren war die Zahl der Übernachungen sogar nur halb so hoch. Visit Berlin zählt die Hauptstadt daher zu den großen internationalen Tourismusmetropolen. Im Vergleich zu Paris, das letztes Jahr mehr als 66 Millionen Übernachtungen verzeichnete, hat Berlin zwar noch einiges aufzuholen, spielt jetzt aber immerhin im exklusiven „Ü-30-Club“ mit Weltstädten wie New York, London, Dubai, Singapur, Hongkong und eben Paris. ( Eine Liste von Hotels in Berlin )

Zahl internationaler Gäste steigt

Nicht nur die Zahl der Übernachtungen, auch die Zahl der Gäste ist gestiegen. 12,37 Millionen Touristen statteten Berlin 2015 einen Besuch ab, vier Prozent mehr als im Vorjahr. Und sie bleiben länger, die Aufenthaltsdauer erhöht sich. Die meisten Besucher, 55 Prozent, kommen dabei aus Deutschland, vor allem für Bayern scheint Berlin ein attraktives Reiseziel. Doch auch die Zahl von Besuchern aus dem Ausland steigt kontinuierlich. 13,6 Millionen Übernachtungen gehen auf das Konto internationaler Besucher. Die meisten von ihnen kamen aus Großbritannien. 7,5 Millionen der Übernachtungen entfallen auf Gäste, die zum Arbeiten nach Berlin kommen und hier Messe oder Kongresse besuchen. Von ihnen würde der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) gerne noch mehr in der Stadt sehen. Diese Gäste geben nämlich mit Abstand am meisten Geld in Berlin aus, pro Tag durchschnittlich 230 Euro. Urlauber lassen im Durchschnitt 200 Euro pro Tag in Berlin.
( Beliebte Sehenswürdigkeiten in Berlin )

Neuer Marketing-Claim für die Hauptstadt

Angesichts der steigenden Übernachtungs- und Besucherzahlen hat sich Visit Berlin eine neue Marketingkampagne überlegt. „365/24 Berlin“ lautet der Claim, der zum ersten Mal auf der Tourismusbörse ITB im März auf Werbemitteln zu finden sein soll. An einem Imagefilm und einem Programmheft wird derzeit gearbeitet. Der altbekannte Slogan „be Berlin“ soll aber als Dachmarke erhalten bleiben. Viele Berlin Besucher nutzen auch Ferienwohnungen in Berlin oder
Privatunterkünfte in Berlin für eine preiswerte Übernachtung in der Hauptstadt! (Foto: Henry Czauderna)