Eberswalde und Niederfinow - Die Waldstadt und das Schiffshebewerk

Eberswalde liegt im Landkreis Barnim, im Nordosten des Landes Brandenburg, ca.
Schiffshebewerk Niederfinow
Schiffshebewerk Niederfinow - Foto: © zisterze
50 Kilometer von Berlin entfernt. Den Beinamen "Waldstadt" hat Eberswalde, weil ringsum ausgedehnte Waldgebiete liegen, z.B. der Eberswalder Stadtforst und im Norden das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Eberswalde liegt mitten im gleichnamigen Eberswalder Urstromtal. Im 18. Jahrhundert war Eberswalde Kur- und Erholungsort. Da der Badebetrieb aber nicht gut lief, verlor Eberswalde bald wieder den Ruf eines Badeortes. Obwohl die Stadt nach dem Ende des 2. Weltkrieges starke Schäden genommen hatte, sind heute noch und wieder einige interessante und schöne Sehenswürdigkeiten dort beheimatet. Neben dem alten Marktplatz mit dem Löwenbrunnen existieren auch heute noch Reste der mittelalterlichen Stadtmauer. Das Museum der Stadt ist im ältesten Fachwerkhaus der Stadt untergebracht. In der Nähe des Marktplatzes steht die Maria-Magdalenen-Kirche. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut und hat die höchste gemauerte Kirchturmspitze der Welt. Doch das ist nicht alles, was Eberswalde an Superlativen zu bieten hat. So liegt im Familiengarten (ehemaliges Gelände der Landesgartenschau) die größte Taschenuhr der Welt. Im Nordwesten der Stadt liegt der Werbellinsee und dahinter die Schorfheide.
 
Sehenswürdigkeiten in Eberswalde:
  • Zoo Eberswalde
  • Marktplatz
  • Adler-Apotheke
  • Altes Rathaus
  • Locations & Firmen in Eberswalde:
  • Ärzte
  • Rechtsanwälte
  • Hotels
  • Restaurants
  •  

    Informationen über die Waldstadt Eberswalde

    Alljährlich finden in Eberswalde diverse Veranstaltungen statt. Da wären zum Einen
    die Eberswalder Jazztage, der Choriner Musiksommer und das Finowkanalfest.

    Bis heute erfreut sich auch der Zoo Eberswalde großer Beliebtheit. Dagmar Frederic, vielen aus dem Fernsehen bekannt, ist die Tochter des ehemaligen Zoodirektors. Auch der Erfinder der "Sendung mit der Maus" stammt aus Eberswalde.
    Sogar kulinarisch ist Eberswalde überregional bekannt und zwar durch Eberswalder Spritzkuchen und Eberswalder Wurst.

    Das Schiffshebewerk Niederfinow


    Das Schiffshebewerk in Niederfinow ist das älteste in Betrieb stehende Schiffshebewerk Deutschlands. Es liegt am Oder-Havel-Kanal im Eberswalder Urstromtal. Mit dem Schiffshebewerk kann, in ca. 5 Minuten, ein Höhenunterschied von 36 Metern überwunden werden. Jedes Jahr strömen hunderttausende Menschen nach Niederfinow, um diesen Vorgang einmal vor Ort zu sehen. Da die Kapazitäten des alten Werkes bereits erschöpft sind, ist bereits ein neues noch größeres Hebewerk in Planung. Der Bau soll bis 2012 abgeschlossen sein. Der Trog soll dann eine Länge von 114 Metern haben und fast 12 Meter breit sein. Nichts desto trotz soll das alte Schiffshebewerk weiter in Betrieb bleiben.
    Die Region um Eberswalde hat ihren großen und kleinen Besuchern also viel zu bieten.
    Text: N.S. / Stand: 15.07.2014

    Adresse der Stadtverwaltung:
    Breite Str. 41 - 44
    16225 Eberswalde

    Stadtplan von Eberswalde:

    Eberswalde auf einer größeren Karte anzeigen



  • Orte im Landkreis Barnim
  • Bernau
  • Werneuchen
  • Hobrechtsfelde
  • Biesenthal

  •  
    Sehenswürdigkeiten Städte & Dörfer Locations Freizeit Ausflugstipps Urlaub in Barnim Übernachten / Unterkünfte Ferienwohnungen Hotels Firmen in Barnim Rechtsanwälte Dienstleister Handwerker Ärzte Kreisfreie Städte Brandenburger Landkreise Urlaub in Brandenburg Feiertage & Ferien Städte und Dörfer Naturparks Sehenswürdigkeiten in Berlin Berliner Firmenverzeichnis Locations in Berlin Einkaufen in Berlin Urlaub in Berlin Freizeit in Berlin Berliner Bezirke Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Forum Blog Datenschutz & AGB