Schönefeld - BBI-Boom-Town

Die Stadt Schönefeld im Landkreis Dahme-Spreewald, im Südosten direkt an Berlin grenzend, ist gewissermaßen Synonym für den neuen Großstadtflughafen BBI
Die Stadt Schönefeld
Eine Wegmarkierung entlang eines Fahrradweges nach
Schönefeld - Foto: © In-Berlin-Brandenburg.com
geworden. Bis Mitte 2012 soll er fertiggestellt sein. Dann wird hier der komplette Berliner Flugverkehr abgewickelt. Mit den großen Stahlvögeln leben die Schönefelder jedoch schon seit vielen Jahrzehnten. Bereits zu DDR-Zeiten war Schönefeld Zentralflughafen der Deutschen Demokratischen Republik. Seine Funktion als überregional bedeutender Verkehrsknotenpunkt hat Schönefeld auch in seinem Wappen verewigt, das eine Windrose ziert.
 
Sehenswürdigkeiten in Schönefeld:
  • Dorfkirche Schönefeld
  • Postmeilensäule Waßmannsd.
  • Gedenkstein E. Thälmann
  • Dorfkirche Großziethen
  • Locations & Firmen in Schöefeld:
  • Ärzte
  • Rechtsanwälte
  • Hotels
  • Restaurants
  •  

    Die Zukunft liegt in Schönefeld

    Im Zusammenhang mit dem Flughafenausbau steht das aktuell (Stand 2011) rund 13.000 Einwohner zählende Schönefeld, seit 1992 auch Standort der
    Luft- und Raumfahrtausstellung ILA, vor großen Strukturveränderungen. Während viele in der Einflugschneise lebende Bürger vor der immensen Steigerung des Lärmpegels flüchten, werden in Schönefeld mit dem Kerosinausstoß zumindest die Gewerbeflächen wachsen. Schon seit den 90er Jahren ist der Ortsteil Waltersdorf mit seinem großen Gewerbepark an Steuern reich geworden. Jetzt soll in der Gemeinde Schönefeld das Business boomen - mit neuen Hotels, Gastronomie, Gewerbe und Industrie.

    Dazu werden in den nächsten Jahren nicht nur etliche Kilometer neue Straßen verlegt, sondern auch für Neubürger einiges getan werden. Bis dato ist in Schönefeld kulturell nicht allzu viel los. Auch die Wohnsiedlungen, darunter besonders dominant die Plattenbauten, bestechen aktuell nicht durch auffallende Schönheit. Die Kommunalpolitik will dort einiges verändern, modernisieren, neu bauen und attraktiver gestalten. (Parkplätze am Flughafen Schönefeld )

    Wie zumindest die Zukunft auf dem riesigen Flughafengelände in etwa aussehen wird, kann man seit einigen Jahren in der BBI Airportworld erfahren. Die
    Flughafen Schönefeld
    Der neue Tower des BBI (Hintergrund)
    Foto: © In-Berlin-Brandenburg.com
    Dauerausstellung kurz vor der Zufahrt zum Flughafen Berlin-Schönefeld informiert die Besucher recht umfassend zum Thema BBI, angefangen bei der Planungsphase bis hin zur Fertigstellung. Aufwändige Modelle, Schautafeln und Filme vermitteln einen guten Eindruck zur Funktionsweise, Größe und Komplexität des neuen Drehkreuzes. Fragen wie "Wie funktioniert die Wärmeversorgung des zukünftigen Flughafens?" oder "Was für Schallschutzmaßnahmen wurden getroffen?" werden in der Ausstellung beantwortet. Auch die BBI-Jobbörse ist in der Airportworld angesiedelt.

    Schon in der Vergangenheit war Schönefeld der Ort für große Pläne. Zu DDR-Zeiten war ursprünglich geplant gewesen, Schönefeld, von wo aus Flieger in 53 Staaten, zumeist befreundete oder sozialistische Staaten flogen, für 18 Millionen Passagiere pro Jahr auszubauen. Im Jahr 1990 waren es jedoch gerade einmal drei Millionen. Wie sich wohl die heutigen großen Pläne für BBI und sein Business-Umfeld in der Realität ausnehmen werden? Wie gut und wirtschaftlich der Flughafen werden kann, hängt unter anderem auch davon ab, ob nachts geflogen werden darf oder nicht.

    Der BBI Business Park


    Auch wenn der viele Hektar große BBI Business Park mit Hotels, Gastronomie, Gewerbe und Industrie erst noch im Entstehen begriffen ist, gibt es schon jetzt diverse Hotels, die den vielen Flugreisenden eine Nachtunterkunft bieten, angefangen bei gehobenen 4 Sterne-Hoteladressen wie dem Holiday Inn oder dem InterCity Hotel über Mittelklassehotels wie dem Leonardo Airport Hotel bis hin zu einfachen Pensionen. Ein nettes familiäres kleines Landhotel ist das Haus Belger. Im hoteleigenen Restaurant "Edelweiß" wird alpenländische Küche serviert. Die meisten Hotels bieten einen 24-Stunden Shuttleservice direkt zum Terminal an.
    Gut einkaufen kann man im Gewerbegebiet Waltersdorf. Sie finden dort zum Beispiel:
  • Teppich Kibek Schönefeld
  • Höffner in Schönefeld
  • Media Markt in Schönefeld
  • Metro in Schönefeld
  • POCO-Domäne in Schönefeld
  • Ikea in Schönefeld
  • Text: AK / Stand: 06.07.2014

    Adresse der Gemeindeverwaltung:
    Hans-Grade-Allee 11
    12529 Schönefeld

    Ein Stadtplan von Schönefeld bei Berlin:

    Schönefeld auf einer größeren Karte anzeigen



  • Orte im Landkreis Dahme-Spreewald
  • Königs Wusterhausen
  • Luckau
  • Lübben
  • Wildau

  •  
    Sehenswürdigkeiten Städte & Dörfer Locations Freizeit Ausflugstipps Urlaub in Dahme-Spreewald Übernachten / Unterkünfte Ferienwohnungen Hotels Firmen in Dahme-Spreewald Rechtsanwälte Dienstleister Handwerker Ärzte Kreisfreie Städte Brandenburger Landkreise Urlaub in Brandenburg Feiertage & Ferien Städte und Dörfer Naturparks Sehenswürdigkeiten in Berlin Berliner Firmenverzeichnis Locations in Berlin Einkaufen in Berlin Verkaufsoffener Sonntag Urlaub in Berlin Freizeit in Berlin Berliner Bezirke Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Forum Blog Datenschutz & AGB