Beelitz: Wo das Weiße Gold (Beelitzer Spargel) wächst

Mitten im Naturpark Nuthe-Nieplitz im südwestlichen Berliner Umland gelegen, ist Beelitz vor allem für eines weitreichend bekannt: den Spargel.
Heilstätten in Beelitz
Blick auf Beelitz-Heilstätten
Foto © fuxart
Die Ernte des Weißen Goldes wird jedes Frühjahr aufwändig gefeiert und zu diesem Anlass pilgern die Berliner scharenweise in das beschauliche Städtchen in den Landkreis Potsdam-Mittelmark. Beliebtes Ausflugsziel ist die Spargelstadt jedoch auch zur Erdbeer- und Kürbiszeit. Doch egal zu welcher Saison man Beelitz besucht, es gibt neben schmackhaften Ackererzeugnissen auch noch einige andere Sehenswürdigkeiten.
Beispielsweise den historische Altstadtkern. Anstelle einer alten Wehrmauer wird er von einer ringförmigen Hausbebauung umkreist. Hier prägt vor allem ein Sakralbau das Bild: die Stadtpfarrkirche St. Marien mitsamt einem achteckigen Kapellenanbau. Letzterer war im Mittelalter ein überaus beliebter Wunderblut-Wallfahrtsort und hat im 16.Jahrhundert ein schönes Sterngewölbe erhalten. Eine weitere Sehenswürdigkeit im Herzen von Beelitz ist die Alte Posthalterei, die einst für die Ausspannung von 40 Pferden erbaut worden war. Heute sind in dem klassizistischen Bau Bibliothek und Standesamt untergebracht. Auch das Heimatmuseum ist unter diesem Dach beherbergt und bietet einen Einblick in über 1000 Jahre Stadt- bzw. Siedlungsgeschichte.
 
Sehenswürdigkeiten in Beelitz:
  • Heimatmuseum
  • Spargelmuseum
  • Wasserturm
  • Beelitz-Heilstätten
  • Locations & Firmen in Beelitz:
  • Ärzte
  • Rechtsanwälte
  • Hotels
  • Restaurants
  •  

    Beelitz Heilstätten und der Beelitzer Spargel

    Beelitz-Heilstätten


    Etwas außerhalb des Zentrums, im Ortsteil Beelitz-Heilstätten, kann man heute noch
    die Ruinen der vormals sehr renommierten Anlagen der Lungensanatorien sehen. Im Volksmund spricht man mitunter auch vom "Brandenburger Zauberberg", eine Anlehnung an Thomas Manns Roman "Der Zauberberg", denn dieses bekannte Werk handelt von dem langen Aufenthalt eines jungen Mannes in einer Schweizer Lungentuberkuloseklinik. Seit dem Abzug der russischen Armee 1994 verfallen die Beelitzer Klinikgebäude und sind seitdem Abenteuerspielplatz für Zerstörungswütige und Fotografen gleichermaßen. Vielen Kinogängern dürften die Heilstätten auch als Filmkulisse von Polanskis "Der Pianist", der "Operation Walkyrie" mit Tom Cruise oder des Films "Männerpension" vertraut sein.

    Beelitzer Spargel


    Zu noch viel größerer Bekannheit schaffte es Beelitz jedoch nicht als Tuberkuloseheilort, sondern vielmehr wegen seines Königsgemüses, dem Beelitzer Spargel. Vor dem Zweiten Weltkrieg galt Beelitz als das größte Spargelanbaugebiet ganz Deutschlands. Zu DDR-Zeiten schrumpfte die Anbaufläche jedoch gewaltig: von den ehemals stolzen rund 450 Hektar blieben lediglich zehn übrig. Nach der Wende kehrten die Beelitzer zwar nicht wieder zu alten Dimensionen zurück, versuchten aber dennoch, wieder an die goldenen Zeiten von einst anzuknüpfen. Mit Erfolg: In der nur acht Wochen andauernden Erntezeit pilgern zahllose Berliner aber auch Menschen von weiter her extra nach Beelitz, um das Weiße Gold zu verkosten oder sich entsprechend damit vor Ort einzudecken.
    Beelitzer Spargel mit Kartoffeln
    Spargel aus Beelitz ist super lecker!
    Foto © ExQuisine
    Ein besonderer Besuchermagnet ist zu dieser Zeit das große Spargelfest, das in der Altstadt mit großem Festumzug und buntem Bühnenprogramm gefeiert wird.
    Besuchen Sie auch mal den Erlebnishof Klaistow bei Beelitz!

    Spargel aus Beelitz hat Tradition


    Wer sich noch eingehender über die Spargeltradition von Beelitz informieren möchte, ist im Spargelmuseum richtig. Die Ausstellung informiert über die Botanik der Pflanze, die Technologie und die Geschichte des Beelitzer Spargelanbaus, Aspekte der der Heilkunde in Verbindung mit Spargel und über die Lebensweise der mit dem Spargel verbundenen Menschen.
    Beelitz liegt im Zentrum des Naturparks Nuthe-Nieplitz.
    Text: A.K.

    Regelmäßige Veranstaltungen in Beelitz:


  • Pfingstsonntag:
    Reiterfest in Salzbrunn
  • Letztes Maiwochenende:
    Blasmusikfest in Buchholz
  • Erstes Juniwochenende:
    Spargelfest in Beelitz
  • Juni:
    Meisterschaften im Vorlader-Kanonenschießen, Beelitzer Sporttage
  • 1. Samstag im Oktober:
    Erntefest mit Fuchsjagd in Salzbrunn
  • Anfang Oktober:
    Schützen- und Herbstfest
  • 11. November:
    Rathaussturm des Beelitzer Carneval Club e. V.
  • 1. Adventswochenende:
    Beelitzer Weihnachtsmarkt
  • 2. Adventswochenende:
    Fichtenwalder Zapfenmarkt
  • Weihnachtsaufführung der Diesterweg-Grundschule

  • Adresse der Stadtverwaltung:
    Berliner Str. 202
    14547 Beelitz

    Stadtplan von Beelitz:


    Beelitz auf einer größeren Karte anzeigen

  • Orte im Landkreis Potsdam-Mittelmark
  • Bad Belzig
  • Treuenbrietzen
  • Werder
  • Potsdam-Mittelmark Portal

  •  
    Sehenswürdigkeiten Städte & Dörfer Locations Freizeit Ausflugstipps Urlaub in Potsdam-Mittelmark Übernachten / Unterkünfte Ferienwohnungen Hotels Firmen in Potsdam-Mittelmark Rechtsanwälte Dienstleister Handwerker Ärzte Kreisfreie Städte Brandenburger Landkreise Urlaub in Brandenburg Feiertage & Ferien Städte und Dörfer Naturparks Sehenswürdigkeiten in Berlin Berliner Firmenverzeichnis Locations in Berlin Einkaufen in Berlin Urlaub in Berlin Freizeit in Berlin Berliner Bezirke Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Forum Blog Datenschutz & AGB