Der Berliner Zoo

Affen im Berliner Zoo
Die Menschenaffen im Berliner Zoo sind eine ganz besondere Attraktion / Beispielfoto: © Pascal Martin

Der Zoo Berlin ist der älteste Zoo Deutschlands

Mitten in der City gelegen stellt der Zoologische Garten Berlin eine etwa 35 ha große und grüne Oase innerhalb des Großstadttrubels dar. Er lädt ein zum Innehalten, zum Beobachten vielfältiger bedrohter Tierarten und ist aufgrund seiner zentralen Lage direkt gegenüber des gleichnamigen Bahnhofs und unweit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche sehr gut zu erreichen.
Es ist der Anregung und Initiative des Zoologen Martin Lichtenstein zu verdanken, dass am 01.08.1844 der Zoologische Garten Berlin auf dem einstigen Fasaneriegelände durch Friedrich Wilhelm IV eröffnet werden konnte. Lichtenstein wurde auf sein Engagement hin erster Zoodirektor und zeichnete damit die Historie des Tierparks deutlich.

Eingang zum Zoo Berlin
Schon der Eingang zum Zoo Berlin ist sehenswert
Foto: © Ignatius Wooster

Welche Tiere gibt es im Zoo Berlin?

Im Laufe seines langen Bestehens wurde der Zoo immer wieder durch markante Gebäude erweitert. So fällt besonders das 1871 errichtete Antilopenhaus mit seinem orientalischen Charakter ins Auge. Kontrastreich und modern zeigt sich hingegen das gewölbte Flusspferdhaus, in dem sich seine starken Bewohner hingebungsvoll dem Baden widmen.
Die neue Tropenbärenanlage bietet Lippen- und Kragenbären naturgetreue Lebensräume.
Aufregend präsentiert sich ferner das Tigerkatzenhaus. Hier können die Besucher fast hautnah und nur durch eine Glasscheibe getrennt die gestreiften Großkatzen aus allernächster Nähe beobachten.
Völlig ungefährlich ist hingegen der Besuch der lustigen Erdmännchen oder des Streichelzoos für die kleinsten aller Tierfreunde.
Eine starke Anziehungskraft übt ferner das im Sommer 2013 eröffnete neue Vogelhaus aus, das vor allem durch seine Freiflughallen exotischer Vögeln dreier Kontinente begeistert.
Heute leben über 20.000 Tiere aus nahezu 1.500 Arten im Zoo Berlin, die sich jedoch an millionenfache Besucher jährlich gewöhnt haben. So stellt der Zoologische Garten zweifellos eine der bedeutendsten Touristenattraktionen der Hauptstadtmetropole dar.

Tiere im Berliner Zoo
Mehr als 20 000 Tiere leben im Berliner Zoo
Foto: © Kessy

So viele Tiere gibt es im Berliner Zoo:

  • 1.044 Säugetiere in 169 Formen
  • 2.092 Vögel in 319 Formen
  • 357 Kriechtiere in 69 Formen
  • 639 Lurche in 54 Formen
  • 7.629 Fische in 562 Formen
  • 8.604 Wirbellose in 331 Formen
  • Summe: 20.365 Tiere in 1.504 Formen
  • (Zahlen aus Dezember 2013)

Weitere Infos über den Berliner Zoo

Der bekannteste tierische Bewohner des Zoologischen Gartens in Berlin war mit Abstand der kleine Eisbär Knut. Er kam mit einem weiteren Eisbärbaby am 05.12.2006 zur Welt, doch beide wurden erstaunlicherweise von ihrer Mutter verstoßen. Während ein kleiner Eisbär nur wenige Tage alt wurde, kam Knut in die Obhut des Tierpflegers Thomas Dörflein, der ihn per Hand aufzog. Auf diese Weise wurden beide zu bewegenden Berühmtheiten, deren Geschichten jedoch leider ein tragisches Ende nahmen.
Auch die Eisbärendame Nancy starb im Alter von fast 25 Jahren überraschend am 20.11.2014 im Zoo Berlin. Sie lebte dort mit Knuts Mutter Tosca und ihrer Halbschwester zusammen.
Von sich reden machte allerdings auch Knautschke, der Flusspferdbulle. Als Kriegskind im Sommer 1943 überlebte Knautschke als eines von 91 Tieren die heftigen Bombardierungen des 2. Weltkrieges und erfreute sich bis zu seinem Tod 1988 großer Beliebtheit.
Schließlich war der große Pandabär Bao Bao war bis zu seinem Tod 2012 ein weiterer, bedeutender Publikumsmagnet. Große Nachwuchshoffnungen wurden in ihn und seine Partnerin Yan Yan gesetzt, die sich aber leider nicht erfüllten.
Die beliebte TV-Serie "Panda, Gorilla & Co." zeigt auf beeindruckende Weise die vielen kleinen und großen Ereignisse im Zoologischen Garten Berlin sowie die Freuden und Leiden, die seine Bewohner und deren Tierpfleger bei ihren alltäglichen Aufgaben begleiten. Auf liebevolle Weise kümmern sie sich täglich um ihre anvertrauten Schützlinge und sorgen dafür, dass es ihnen gut geht. So wundert es nicht, dass ein Tierpfleger auch ein aus dem Nest gefallenes Spatzenbaby rührend umsorgt und zur Aufzucht mit nach Hause nimmt, bis es gesund wird und seinen Artgenossen in Freiheit übergeben wird.
Tierliebe Menschen verfügen schließlich über einen mentalen Reichtum, der mit Geld nicht zu erwerben ist. Besuchen Sie doch auch das Aquarium Berlin!

Adresse:
Zoologischer Garten Berlin AG
Hardenbergplatz 8 in Berlin Mitte (Tiergarten)
10787 Berlin
Telefon: 030 25 40 1- 0
Fax: 030 25 40 12 28
Im Internet unter www.zoo-berlin.de
E-Mail: info@zoo-berlin.de

[ Zum Seitenanfang ]

Öffnungszeiten vom Berliner Zoo 2016 :

  • 01.01. bis 27.02.2016 - 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • 28.02. bis 26.03.2016 - 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • 27.03. bis 24.09.2016 - 09:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • 25.09. bis 29.10.2016 - 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • 30.10. bis 31.12.2016 - 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
  • Ab 01.01.2017 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr ?
Öffnungszeiten vom Zoo an den Weihnachtsfeiertagen:
Am 24. Dezember 2016 schließt der Zoo bereits um 14 Uhr.
An allen anderen Tagen ist er regulär geöffnet.

Öffnungszeiten vom Servicecenter am Zoo Berlin

Montag bis Sonntag 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Eintrittspreise im Zoo Berlin:

Preise für ein Tagesticket
Erwachsener: 14,50 Euro
Kinder: 7,50 Euro
Studenten, Berufsschüler, Erwerbslose, Schüler, Schwerbehinderte : 10,00 Euro

Kinder (4 bis einschließlich 15 Jahre) 7,50 Euro

Familie Groß: 39,00 €
Familie Klein 25,00 €
Gruppen ab 20 Pers. 13,50 p.P.
Gruppe Kinder/Schulklassen ab 10 Kinder 6,50 Euro

Eintrittspreise für den Berliner Zoo und das Aquarium:

(Preise für Kombitickets) Erwachsener: 20,00

Studenten, Berufsschüler, Erwerbslose, Schüler: 15,00 Euro
Kinder (5 bis einschließlich 15 Jahre) & ALG II-Empfänger, Schwerbehinderte 10,00 Euro Familie Standard 50,00 €
Familie Klein 33,00 €
Gruppen ab 20 Pers. 18,00 p.P.
Gruppen ab 10 Kinder 8,00 € p.P.

Jahreskarten:
Zoo: 49 Euro Erwachsene / 25 Euro Kinder
Zoo und Aquarium: 73 Euro Erwachsene / 37 Euro Kinder
Zoo, Aquarium & Tierpark: 96 Euro Erwachsene / 49 Euro Kinder [ Zum Seitenanfang ]

Veranstaltungen im Zoo Berlin:

  • 17.07.2016 11:00 Uhr - Märchenstunden im Zoo Berlin (Antilopenhaus)
  • 20. August 2016 - Foto-Workshop im Zoo Berlin
  • 18.12.2016 11:00 Uhr - Märchenstunden im Zoo Berlin (Antilopenhaus)
    Es gibt weitere Termine für die Märchenstunde im Berliner Zoo!

Aktuelles aus dem Zoo

  • Es gibt einen ersten Entwurf für die neue Panda Anlage. Baubeginn soll Ende 2016 sein!
  • Jetzt gibt es eine Zoo App - Einen persönlichen Guide fürs Handy.
  • Juli 2016: Ein Märchenhafter Streichelzoo öffnet seine Tore im Zoo Berlin
  • Fütterungszeiten bei den Eisbären: 10:30 Uhr
  • Zum 1. Februar 2016 passt die Zoologischer Garten Berlin AG die Preise der Tageskarten an und vergünstigt zugleich die Jahreskarten-Preise für alle drei Einrichtungen.
  • Zoo, Aquarium und Tierpark Berlin begrüßten 2015 mehr als 4,5 Millionen Besucher.
Restauration im Zoologischen Garten Berlin:
  • Zoo-Restaurant Schuler's
  • Waldschänke
  • Diverse Kioske
Führungen:
Buchbar telefonisch unter +49 (0)30 25 40 1-0 (Reservierung erforderlich)
Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch
Audiosystem: Nein
Dauer der Führung: 1 - 2 h (abhängig von der Art der Führung)
Teilnehmerzahl: 5 - max. 25 (abhängig von der Art der Führung)
Preis: 80,- Euro pro Gruppe zzgl. Eintritt pro Person

Service:
Parkmöglichkeit: wenig - Parkhäuser rund um den Hardenbergplatz
Parkgebühr: -
Rollstuhlzugang: JA
Rollstuhlverleih: kostenlos - auf Wunsch persönliche Begleitung

[ Zum Seitenanfang ]

Mehr Tiere in Berlin:

Tipps zur Freizeitgestaltung in Berlin:

Stand: 29.11.2016 / Alle Angaben ohne Gewähr!

[ Zum Seitenanfang ]