Grüne Woche: Auf zur größten Schlemmermeile der Welt!

Wenn Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer den Startschuss zur bereits 73.Grünen Woche vom 18. bis 27.Januar gegeben hat, wird die BVG vor dem Messegelände unterm Funkturm wieder ganze Sonderbusladungen ausspucken.

Die Internationale Grüne Woche, die auch unter dem Spitznamen "Fressmesse" bekannt ist, erfreut sich - ähnlich wie die Internationale Tourismus Börse (ITB) oder die Internationale Funkausstellung (IFA) - auch beim Nicht-Fachpublikum größter Beliebtheit und ist schon seit Jahrzehnten das Januarevent Berlins rund um den kulinarischen Genuss. Weit mehr als 400.000 Besucher werden erwartet, wenn die weltweit größte Schlemmermeile mit landestypischen Gerichten aus 49 Ländern aller 5 Kontinente ihre Tore öffnet. In 26 Hallen buhlen insgesamt 1.500 Aussteller um die Gunst der Besucher. Live-Kochshows mit Spitzenköchen, Infotainment-Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen runden die Grüne Woche ab. Dazwischen heißt es schlendern, genießen, probieren - und neben all den leckeren Häppchen und Gaumenfreuden auch einiges über fremde Länder und Kulturen zu erfahren. So zum beispiel über das Land Aserbaidschan, das dieses Jahr zum ersten Mal mit dabei ist. Die Kaukasusrepublik präsentiert u.a. Fischspezialitäten aus dem kaspischen Meer, "Atababa"-Nüsse aus dem kaukasischen Hochland oder exotische Getränke wie z.B. Granatapfelsaft.

Partnerland Schweiz


Partnerland der Grünen Woche ist dieses Jahr die Schweiz. Probiert werden können eidgenössische Spezialitäten aus allen 26 Kantonen wie beispielsweise der
berühmte Mönchskopfkäse "Tête de Moine" aus dem Kanton Bern, diverse Schokoladenspezialitäten, Milchdrinks und Joghurts der Schweizer Erfolgsmarke Emmi oder Original Schweizer Raclette. Wer sich so eine solide Grundlage im Magen geschaffen hat, kann dann auch ruhigen gewissens an der "grüne Fee" nippen, Absinth der Distillerie Blackmint aus Môtiers. Doch es geht auch weniger hochprozentig mit Wein aus dem Waadtland, dem Tessin oder dem Wallis.

Bioprodukte auf dem Vormarsch
Deutlich vergrößert hat sich dieses Jahr die Ausstellungsfläche des Biomarktes. Auf insgesamt 3.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche - doppelt so viel wie 2007 - werden Biowaren präsentiert. Dass Bio boomt, weiß mittlerweile alle Welt. Auch Discounter haben das Potential des deutschen Verbrauchers, der statistisch gesehen weltweit am meisten Bioprodukte konsumiert, längst erkannt. So wird beispielsweise der Supermarktkonzern REWE Group, zu dem u.a. auch die Penny-Märkte gehören, auf dem ErlebnisBauernhof erstmals mit einer riesigen Fläche unübersehbar Präsenz zeigen. Interessant dürften für den besucher aber auch die Stände kleinerer Biogastronomie-Unternehmen sein, die z.B. darüber informieren, wie biologisch kontrollierte Nahrungsausgabe an Kindertagesstätten und Schulen aussehen kann.

Anfahrt zum Messegelände:
S-Bahnhöfe: Eichkamp/ Messe Süd, Westkreuz, Witzleben/ Messe Nord
U-Bahnhöfe: Theodor-Heus-Platz, Kaiserdamm
Tipp: PKW am Olympiastadion parken und mit dem kostenlosen Busshuttle direkt zum Messegelände fahren.
Öffnungszeiten: 18. - 27.1. täglich 10 bis 19 Uhr; am 15.1. "Lange Nacht": 10 bis 21 Uhr
Weitere Infos unter: www.gruenewoche.de
Text: A.K.


Weitere Infos über die Grüne Woche


Noch mehr Veranstaltungen in Berlin:
  • Messen
  • IFA
  • ITB
  • ILA
  • Berlinale
  • Popkomm
  • Karneval der Kulturen
  • Lange Nacht der Museen
  • Lange Nacht der Wissenschaften
  • Christopher Street Day
  • Berliner Festspiele
  • Fete de la musique
  • Konzerte im Stadtpark Steglitz
  • Konzertsommer im Englischen Garten
  • Kultursommer im Park
  • Musik im Park auf der Schlossinsel Köpenick
  • Berlin Biennale
  • Lesereihe Sommer im Hof
  • Sommerkonzerte im Botanischen Garten


  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage in Berlin Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Rechtsanwälte Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Forum Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg