Sage-Club: Trash & Glamour in der Drachenhöhle

Wo früher die Underground-Szene über den U-Bahn-Schacht Heinrich-Heine-Straße die illegal genutzten Räumlichkeiten des "Bungaloo" betrat, residiert heute der Sage-
Zur Zeit können wir Ihnen noch keine Fotos vom Sage Club in Berlin zeigen!
3 Dancefloors laden zum Tanzen ein
Foto © dwphotos
Club, eine angesagte Nightlife-Adresse, die mit extravaganter Raumdeko und einem bunt gefächerten Musikangebot ein breites Publikum anzieht. Mit dem einstigen Underground-Flair der Vorgänger-Location kokettiert der Sage-Club auch heute noch: ein riesiger Drache, der über der Tanzfläche des "Dragon-Floors", einer der drei Dancefloors, schwebt, speit heiße Lichteffekte aus. Wenn es in dieser düsteren Vorhölle zu heiß wird, dann muss das also nicht zwangsweise an den schweißtreibenden Rhythmen liegen. Doch Trash ist nicht die einzige Schublade, in die man den Sage-Club, der schon über die Grenzen Berlins hinaus bekannt geworden ist, stecken kann. Vielmehr ist es der gewagte Mix aus Eleganz, Glamour und Trash, der ein grundverschiedenes Publikum wie magisch anzieht. An vier Tagen in der Woche schieben hier die DJ's für jeden Musikgeschmack Nachtschicht. Donnerstags fällt mit "Rock at Sage" der Startschuss ins Wochenende. Rock, Metal, Alternative, Crossover, Industrial und Punk geben an diesem Tag den Ton an. Freitags schmeißt sich der Club dann bereits für ein etwas schickeres Publikum in Vorwochenend-Schale. Auf dem großen Floor läuft House, nebenan eine bunte Mischung aus Classics, Funk, Soul und Oldschool-HipHop. Samstags werden dann richtig große Geschütze aufgefahren. Visuell aufwändig durchdesignte Events, die sich soundtechnisch im Bereich Elektro
und progressive House bewegen, locken mit nationalen Resident-DJ's oder Starauftritten. Sonntags klingt der Party-Marathon dann im etwas kleineren Rahmen aus: in der Halle läuft moderner Minimalsound, darunter mischt sich gelegentlich etwas House und Techno.

Im Sage-Club Berlin :


Neben dem oben erwähnten "Dragon Floor" beherbert der Sage-Club noch zwei weitere im verspielten Retro-Chic gehaltene Tanzareale: die Mainhall mit großer Bühne und das in schrägen Farbkontrasten gehaltene Separée im Basement, welches Platz für rund 100 Partygänger bietet. Größter Beliebtheit erfeut sich allerdings der große Außenbereich, der Sage Garden, mit weiteren Bars und einem Pool. Hier kann sich ggf. Linderung verschaffen, wem der feuerspeiende Drache zu sehr eingeheizt hat.

Übrigens: Der Name "Sage" steht für das ganzheitliche Konzept des Clubs. Denn "Sage" soll angeblich ein indianisches Wort sein und ist gleichzeitig der angesagte Party-Imperativ: "Sei Teil des Ganzen, sei das Ganze, sei Sage". Egal welcher Couleur das Publikum ist, egal also ob Rock, Skate, Underground, Trash oder Schickimicki - jeder soll sich hier ganz wie Zuhause fühlen. Extrovertiert, kreativ und einzigartig - so lautet das Motto. Um eine gewisse Türpolitik kommt der Sage Club dennoch nicht herum. Schließlich setzt das clubeigene Toleranzprinzip ein friedlich gesinntes bzw. weltoffen gestyltes Publikum voraus. Grimmige Prolls mit Goldkettchen und einem Liter Gel in der Zementfrisur werden daher an der Tür schillernden Gays und extravaganten Paradiesvögeln den Vortritt lassen müssen. Doch damit fährt der Sage Club prima: denn wo in dem sonst eher weniger glamourösen Berlin kann man noch so viele ausgeflippte Leute sehen oder sich selbst in ein Gewand wagen, womit man anderswo nur ungläubig angestarrt werden würde? Text: ak

Sage Club in Berlin:
Köpenicker Straße 78 in 10179 Berlin Mitte,
(U-Bahn: Heinrich-Heine-Straße,)
Telefon:: 030 27 89 83 - 0
Fax: 030 27 89 83 - 20
www.sage-club.de


Weitere coole Clubs in Berlin:
  • The Pearl
  • Cassiopeia
  • Dazzle Danzclub
  • Club 40seconds
  • Schurkenkeller
  • Comet Club
  • Tanzngen
  • Zur Möbelfabrik
  • Dunckerclub
  • Soda-Club
  • Club Kalkscheune in Berlin Mitte
  • Tresor
  • Feiern im K17
  • Café BilderBuch in Berlin-Schöneberg
  • Delicious Doughnuts
  • Berghain
  • Bang Bang Club
  • King Kong Klub
  • Stereo 33
  • Lido
  • Mädcheninternat
  • Gretchen Club
  • Lovelite
  • Mio
  • Wild at Heart
  • Die Busche
  • Hoppetosse
  • Blüthenrausch
  • Spindler & Klatt
  • Club White Trash Fast Food
  • Privatclub
  • Jazzclubs
  • Jazz Club Schlot
  • Quasimodo - Ein Jazzclub
  • Mehr Clubs in Berlin


  • Noch mehr coole Eventlocations in Berlin






     
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage in Berlin Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Rechtsanwälte Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Forum Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg