Christian Dior - Ausstellung in Berlin (13.2.-28.5.2007)


- Die Dior Ausstellung in Berlin ist geschlossen! -

Dior Shops in Berlin


Dior Shops finden Sie zum Beispiel im
  • KaDeWe (Tauentzienstraße)
  • Galeries Lafayette (Friedrichstraße)


  • Über die ehemalige Ausstellung und Christian Dior :


    "Christian Dior und Deutschland, 1947 bis 1957", so lautet der Titel einer Ausstellung zu Ehren des vor 50 Jahren verstorbenen
    französischen Modeschöpfers Christian Dior (1905-1957) anlässlich des 60. Jahrestags der ersten Dior-Kollektion. In den 1930-er Jahren verdiente Dior mit Modezeichnungen für Haute Couture-Häuser seinen Lebensunterhalt. Seine erste Kollektion, die Linie "Corolle", stellte er 1947 vor - und sie war ein voller Erfolg. In diesem Jahr brachte er auch das erste Parfum auf den Markt: Miss Dior, ein zeitlose Klassiker seit 1947. Es folgten zu Lebzeiten des Meisters die Parfums Diorama (1949) Eau Fraîche (1953) und Diorissimo (1956).

    Bereits 1948 gründete Christian Dior sein eigenes Modehaus, Christian Dior New York Inc. Das Unternehmen lizenziert rasch zahlreiche weitere Produkte wie Schmuck, Pelze, Wäsche, Kosmetika, Strümpfe und Accessoires. Wer Rang und Namen hatte in der Damenwelt kleidete sich in Dior - um nur ein paar Namen zu nennen: Rita Hayworth, Eva Peron, Fara Diba, Soraya und Jackie Kennedy liebten das Modelabel.

    Die Sonderausstellung der Kunstbibliothek in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinemathek - Marlene Dietrich Collection Berlin und dem Kunstgewerbemuseum soll erstmalig die Vielfalt der Beziehungen zwischen Dior und Deutschland vorstellen.

    Die Berliner Ausstellung bietet auf 300 Quadratmetern Fläche Platz für rund 180 Ausstellungsstücke. Alte Fotografien, Modezeichnungen, Modezeitschriften und zeitgenössischen Ton- und Filmaufnahmen lassen ein Jahrzehnt der von Christian Dior geprägten Modegeschichte lebendig werden: Zwischen 1949 und 1953 gab es in Deutschland zehn Modeschauen von Dior. Sie sind ebenso Thema der Ausstellung wie die einzige Deutschlandreise des Modeschöpfers und der Kult um seine Person, seine deutschen Lizenzproduktionen ebenso wie die Resonanz der Medien auf seine Modekollektionen.

    Glanzstück der Ausstellung sind die 20 originalen Haute Couture Modelle aus den
    Sammlungen von Museen in Krefeld, Stuttgart und München, der Marlene Dietrich Collection Berlin (Deutsche Kinemathek) und dem Kunstgewerbemuseum (Staatliche Museen zu Berlin). Kostüme und Cocktailkleider sind ebenso zu sehen wie Abendroben und Mäntel.

    Ein weiterer Höhepunkt der Ausstellung sind natürlich die 24 Modeschmuck-Garnituren mit Swarovski-Kristallen und Kunstperlen, die die Pforzheimer Firma Henkel & Grosse von 1955 bis 1957 für das Haus Dior fertigte.
    Die Ausstellung ist geschlosse !
    Text: DTS

  • Weitere Ausstellungen
  • Mendelssohn Ausstellung in Berlin
  • Dalí Ausstellung
  • Berliner Gruselkabinett
  • Daimler Contemporary
  • Ausstellung Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler in der Zitadelle Spandau
  • Sehenswürdigkeiten in Berlin













  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage in Berlin Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Rechtsanwälte Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Forum Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg