40 neue Schulen für Berlin

Berlin braucht mehr Schulen

Berlin

Berlin braucht dringend neue Schulen. Die Schülerzahlen steigen, die vorhandenen Gebäude können den Bedarf nicht langfristig decken. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Hogowe bekommt daher jetzt 1,2 Milliarden Euro in die Hand. Mit dem Geld soll sie in den nächsten zehn Jahren neue Schulen bauen und große Sanierungsprojekte auf den Weg bringen. Das Geld reicht für rund 40 neue Schulen. Das sind immerhin zwei Drittel der Neubauten, die das Land Berlin braucht. Einen Großteil des Geldes soll die Hogowe als Kredit aufnehmen. ( Freizeittipps für Kinder aus Berlin )

Bildungssenatorin Scheeres plant Änderungen am Schulgesetz

Während im Land neue Schulgebäude entstehen, plant Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) auch mehrere Änderungen am Berliner Schulgesetz. Das neue Schulgesetz soll im September 2018 dem Parlament vorgelegt werden. Eine geplante Änderung: Künftig sollen an allen Berliner Schulen Krisenteams zur Gewaltprävention eingesetzt werden. Das sind Lehrerteams, die in Notfällen als Ansprechpartner dienen und die Strategien gegen Gewalt umsetzen. Bislang gibt es solche Krisenteams an etwa 620 Berliner Schulen.

Gemeinschaftsschulen gesetzlich verankern

Die Bildungssenatorin möchte außerdem die Gemeinschaftsschule als neue Schulform gesetzlich verankern. Als Pilotprojekt gibt es Gemeinschaftsschulen seit zehn Jahren in Berlin. Bei dieser Schulform entfällt nach der sechsten Klasse der Wechsel auf eine weiterführende Schule, die Schüler lernen von der ersten Klasse bis zum Abschluss zusammen. Insgesamt 24 solcher Schulen gibt es in Berlin. Die Nachfrage sei sehr hoch, erklärt Scheeres. Auch unter den Schulneubauten sollen weitere Gemeinschaftsschulen entstehen.

Neue Aufnahmebedingungen für Abendgymnasien und Kollegs 

Schließlich plant Scheeres, die Aufnahmebedingungen für Abendgymnasien und Kollegs zu lockern. Wer dort sein Abitur nachholen möchte, muss bisher drei Jahre Berufstätigkeit nachweisen. Nach der neuen Regelung reichen zwei Jahre aus, Schüler sollen bereits mit 18 Jahren anfangen können. Das entspräche ohnehin bereits der Praxis, so Scheeres. (Foto: © JiSign )

Lesen Sie auch:
Sonntagsshopping in Berlin am 11.03.2018
– Mehr Infos zum Thema “ verkaufsoffener Sonntag in Berlin