Silvester in Berlin – erstmals mit erweitertem Böllerverbot

Böllerverbot in Berlin

Berlin
Nachrichten aus Berlin / Foto: © styleuneed

Nur noch wenige Tage, dann steht wieder der Jahreswechsel vor der Tür. Wir vom Berlin Blog wünschen schon jetzt einen guten Rutsch!
Und es ist nicht irgendein Silvester, sondern der Übergang von 2019 zu 2020. Offiziell beginnt die neue Dekade zwar erst ein Jahr später, groß gefeiert wird der Eintritt in die 20er-Jahre aber trotzdem. Zur großen Silvesterparty am Brandenburger Tor werden wieder mehrere hunderttausend Besucher erwartet. Die Vorbereitungen zur Silvestersause haben bereits am 2. Weihnachtsfeiertag begonnen.
[Lesen Sie auch: Silvester in Berlin – Was ist los in der Hauptstadt?]

Auf der Partymeile herrscht wie gewohnt Böllerverbot. Doch nicht nur dort müssen Berliner und Gäste in diesem Jahr auf Knallkörper verzichten. Erweiterte Verbotszonen gelten erstmals auch rund um die Pallasstraße in Berlin-Schöneberg sowie am nördlichen Alexanderplatz.

Wie die Polizei das Böllerverbot durchsetzen will

Verbieten kann man natürlich vieles, ob sich die Feiernden auch daran halten, ist die andere Frage. Rund 140 Beamte der Berliner Polizei sollen in den beiden Verbotszonen kontrollieren und das Böllerverbot durchsetzen – notfalls „mit Zwang“, wie die Berliner Polizei angekündigt hat. Bußgelder und andere Ordnungsmaßnahmen gibt es bei Zuwiderhandlung jedoch nicht zu befürchten. Ausgenommen seien Verfahren gegen Minderjährige, die trotz Altersregelung Böller bei sich tragen.

Verbot von 18:00 bis 6:00 Uhr

Das Böllerverbot gilt von Silvester, 18:00 Uhr, bis Neujahr, 6:00 Uhr. Verboten sind nicht nur Böller selbst, sondern auch Silvesterraketen, Fontänen und Feuerwerksbatterien. Weiterhin erlaubt sind harmlose Knallereien wie Knallerbsen, Tischfeuerwerk und Wunderkerzen. Danach ist das „Böllern“ eh untersagt!

Mit den Böller-Verbotszonen reagiert die Polizei auf die Ereignisse der vergangenen Silvesternächte. Immer wieder wurden Beamte und Rettungskräfte mit Raketen und Böllern beworfen worden. Bereits im Januar wurde deswegen das Böllerverbot angekündigt. Die Polizei verteilte 1.200 Flyer am Alexanderplatz und 400 weitere in Schöneberg, um die Anwohner auf die Regelung aufmerksam zu machen. Lesen Sie bei uns auch aus Sie Neujahr in Berlin unternehmen können.
Diese Geschäfte sind Silvester und Neujahr in Berlin geöffnet.

1 Kommentar

  1. Böllerverbot in Berlin – Netter Versuch würde ich sagen! Ich denke nicht das man dieses Verbot durchsetzen kann! Leider!

Kommentare sind deaktiviert.