Friedrichstraße soll tageweise zur Fußgängerzone werden

Berlin
Nachrichten aus Berlin / Foto: © styleuneed

Einkaufen, ohne auf den Autoverkehr zu achten: Das könnte im Sommer auf der Friedrichstraße Wirklichkeit werden. Die Verkehrsverwaltung überlegt, den Straßenabschnitt zwischen Unter den Linden und der Leipziger Straße zumindest tageweise zur autofreien Zone zu erklären. Der Senat bestätigte erste Medienberichte über dieses Vorhaben gegenüber der Deutschen Presseagentur.

Verkehrsverwaltung prüft die Möglichkeit für ein Pilotprojekt

Im Dezember vergangenen Jahres konnten die Berliner schon einmal erleben, wie sich das Bummeln auf einer autofreien Friedrichstraße anfühlt. Umweltaktivisten der Vereine Stadt für Menschen und Changing Cities hatten einen Abschnitt für zwei Stunden lang abgesperrt. Um diesen Plan in die Tat umzusetzen, hatten sie eine Demonstration angemeldet. Die Resonanz der Passanten war überwiegend positiv. Menschen stellten Stühle auf die Fahrbahn und unterhielten sich auf den Kreuzungen.

Ob es auf der Friedrichstraße bald häufiger so aussehen könnte, steht im Moment noch nicht fest. Derzeit lotet die Verkehrsverwaltung noch aus, wie ein Pilotprojekt zur autofreien Friedrichstraße aussehen könnte. So könnte die Einkaufsstraße zum Beispiel an verlängerten Wochenenden im Sommer und im Herbst für Autos gesperrt werden. Noch im Mai soll es ein Treffen der Verkehrsverwaltung mit dem Bezirksamt Mitte und Anrainern geben, um konkrete Pläne zu besprechen.

Mehr Umsatz für den Handel und bessere Luft

Die Befürworter des Projekts möchten damit vor allem den Handel in der Friedrichstraße anregen. Auf der Einkaufsmeile kriselt es aktuell, neben Luxusboutiquen finden sich auch zahlreiche leerstehende Landenlokale. Weniger Verkehr, so die These, könnte mehr Passanten anziehen. Zum anderen soll eine Sperrung der staugeplagten Straße für den Autoverkehr auch zu einer sauberen, schadstofffreieren Luft beitragen. Kritiker befürchten allerdings, dass sich der Verkehr lediglich in die Seitenstraßen verlagert. Statt einer einfachen Absperrung sei deswegen ein gut durchdachtes Konzept für eine autofreie Friedrichstraße gefragt. Weitere Straßen in Berlin und wissenswertes über die Berliner Bezirke.