IFA: Die Internationale Funkausstellung 2019

Unser Tipps fürs Wochenende in Berlin

Berlin
Nachrichten aus Berlin / Foto: © styleuneed

Heim-Elektronik von der 3D-Brille bis zum Wäschtrockner: Auf der IFA zeigen mehr als 1.000 Aussteller ihre technischen Neuentwicklungen. Dieses Jahr findet die weltweit größte Messe für Consumer Electronics und Home Appliances vom 6. bis zum 11. September auf dem Messegelände Berlin statt. Neben Fachbesuchern können sich auch private Verbraucher umsehen und entdecken, welche elektronischen Spielereien in ihrem Zuhause noch fehlen.

Erste 5G-fähige Smartphones

Im vergangenen Jahr zog es fast 25.000 Interessierte zur Messe in Berlin. Dieses Jahr rechnen die Veranstalter mit einem ähnlichen Andrang. Was dürfen die Besucher auf der IFA 2019 erwarten? Im Fokus stehen Buzzwords wie 5G, KI und 8K.

5G ist das neue Mobilfunknetz, das noch schnellere mobile Internetverbindungen erlauben soll. Die Infrastruktur befindet sich noch im Aufbau, die deutschen Netzbetreiber haben gerade erst die nötigen Lizenzen ersteigert. Auf der IFA soll es allerdings bereits die ersten 5G-fähigen Smartphones zu sehen geben.

8K-Fernseher und neue Display-Technologien

Scharf geht es bei den Fernsehern zu: Mit einer Auflösung von 8K sollen die Geräte ein megascharfes Bild bieten. 8K-Displays stellen die Hersteller jedoch auch vor eine große Herausforderung. Die winzigen Pixel lassen kaum Licht hindurch, müssen bei LCD-Bildschirmen also von einem kräftigen Hintergrundlicht beleuchtet werden. Das braucht jede Menge Energie und wird entsprechend warm. Die Hersteller stehen daher vor der Aufgabe, möglichst unauffällig ausreichend große Kühlkörper zu verbauen.

Im Trend liegen auch überbreite Bildschirme, die echtes Breitbildformat ins eigene Wohnzimmer bringen sollen. Auf der IFA werden einige Hersteller vermutlich auch neue Bildschirmtechniken präsentieren. Technikexperten gehen davon aus, dass Samsung ein Kachel-Display präsentiert, das sich aus vielen, etwa 15 Zoll großen Micro-LED-Kacheln immer neu zusammensetzen lässt. LG könnte seinen aufrollbaren Bildschirm OLED-TV R9 im Gepäck haben, den es bereits auf der CES im Januar zu sehen gab.

Smarte Haushaltsgeräte mit Sprachsteuerung

Zum festen Bestandteil der IFA gehört mittlerweile auch die sogenannte „weiße Ware“: Haushaltsgeräte vom Kühlschrank bis zur Waschmaschine. Im Smart Home verbinden sich die einzelnen Geräte zu einem komplexen Netzwerk. Dank Künstlicher Intelligenz sollen sie ihre Arbeit genau an die Wünsche und Gewohnheiten ihres jeweiligen Nutzers anpassen können. Die Bedienung erfolgt bei modernen Geräten oft nicht mehr über ein Display, sondern über Sprachassistenten wie Siri und Alexa.

Verkaufsoffener Sonntag anlässlich der IFA
Anlässlich der IFA gibt es am 08.09.2019 einen verkaufsoffenen Sonntag in Berlin.
Lesen Sie dazu auch den aktuellen Blogbeitrag zum Sonntagsshooping am 8. September 2019. Alle verkaufsoffenen Sonntage in Berlin auf einem Blick,

Öffnungszeiten und Ticketpreise

Die IFA 2019 ist vom 6. bis zum 11. September täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Tageskarten kosten im Vorverkauf 13 Euro, ermäßigt 9 Euro. Familientickets für 2 Erwachsene mit bis zu 3 Kindern unter 18 Jahren gibt es für 36 Euro.