IW-Prognose: Berlin wächst, Brandenburg schrumpft

Berlin wird größer

Berlin

Wie entwickelt sich die Bevölkerung in Deutschland bis zum Jahr 2035? Dem geht eine Studie des Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) nach. Das überraschende Ergebnis: Im Jahr 2035 sollen in Deutschland rund eine Million mehr Menschen leben als noch 2015. Das wären mehr als 83 Millionen Einwohner. Für Berlin prognostizieren die Wissenschaftler ein Bevölkerungswachstum von 14,2 Prozent – mehr als für jedes andere Bundesland. Die Zahl der Berliner soll damit auf etwa vier Millionen steigen.

Kein anderes Bundesland wächst so stark wie Berlin

Überraschend ist das Ergebnis, da bislang von einem Bevölkerungsrückgang ausgegangen wurde. Laut der neuen Prognose steigen allerdings die Geburtenzahlen wieder. Auch die hohe Zuwanderungsrate wurde berücksichtigt.

Berlin soll in den kommenden 20 Jahren stärker als jedes andere Bundesland wachsen, um rund 200.000 Einwohner. Schon jetzt zieht die Hauptstadt kontinuierlich neue Einwohner an. Im ersten Halbjahr 2017 zogen 18.400 Menschen nach Berlin. Ein ähnlich hohes Wachstum erwartet nur die Hansestadt Hamburg. Die Studie geht von 162.000 neuen Einwohnern aus, ein Wachstum von 9,1 Prozent.

Bevölkerungsrückgang in Brandenburg erwartet

Für Brandenburg sagt die Prognose dagegen sinkende Bevölkerungszahlen voraus. Laut IW soll die Anzahl der Einwohner auf 2,37 Millionen Menschen zurückgehen. Das wären mehr als 100.000 weniger als noch im Jahr 2015, in dem 2,48 Millionen Menschen im Bundesland lebten. Zugleich soll sich auch die Bevölkerungsstruktur in Brandenburg ändern: Deutschland wird allgemein älter, auch in Brandenburg soll die Anzahl der älteren Menschen steigen.

Auch für andere ostdeutsche Flächenländer erwarten die IW-Forscher einen Bevölkerungsrückgang. In Sachsen-Anhalt und Thüringen soll die Anzahl der dort lebenden Menschen demnach um mehr als 200.000 Einwohner schrumpfen. (Foto: © JiSign )

Wann ist verkaufsoffener Sonntag in Berlin?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*