Ja zum Einheitsdenkmal: Bundestag segnet die Waage ab

Noch ein Denkmal in Berlin

Berlin

Das Einheitsdenkmal wird gebaut – es wird nicht gebaut – es wird gebaut… Eine goldene Waage soll es werden, 50 Meter lang, errichtet auf dem Sockel des ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Denkmals. Erinnern soll das Denkmal an die friedliche Revolution in der DDR 1989. Die Waage wippt hin und her, „Bürger in Bewegung“ ist das Motto. Hin und her geht es auch in der Diskussion um das Einheitsdenkmal. ( Liste mit Gedenkstätten in Berlin )

In der Nacht zum Freitag hat der Bundestag sich nun mit klarer Mehrheit für den Bau des Einheitsdenkmals ausgesprochen. CDU und SPD wollen das Bauprojekt noch vor der Bundestagswahl an den Start bringen. Auch die Grünen stimmten für den Bau, die Linken dagegen. Die Waage soll bis 2019 fertiggestellt und das Denkmal am 30. Jahrestag des Mauerfalls eröffnet werden.

Nach langem Hin und Her jetzt das endgültige „Ja“

Seit sieben Jahren wird schon über das Einheitsdenkmal gestritten. Seit zwei Jahren ist der in einem Wettbewerb zum Sieger gekürte Entwurf von Milla & Partner aus Stuttgart baurreif. Selbst der Bundestag hatte den Bau des Einheitsdenkmals bereits abgesegnet. In den Jahren 2007 und 2008 sprach sich der Haushaltsausschuss gleich zweimal für den Bau aus – um im Frühjahr 2016 sein Veto einzulegen: zu teuer. Stattdessen bewilligte der Haushaltsausschuss im Herbst 2016 3,5 Millionen mehr für die historischen Kolonnaden, die am geplanten Standort des Denkmals wiedererrichtet werden sollen.

Die Verwirrung ist groß, die Akzeptanz des Denkmals bei den Berlinern gering. Jetzt forderte die Mehrheit der Bundestagsabgeordneten, die 2007 und 208 bereits abgesegnete Vorhaben konsequent umzusetzen. Die zur Verfügung gestellten finanziellen Mittel sollen von zehn auf 15 Millionen aufgestockt werden. (Foto: © JiSign )

1 Kommentar zu Ja zum Einheitsdenkmal: Bundestag segnet die Waage ab

  1. Die zur Verfügung gestellten finanziellen Mittel sollen von zehn auf 15 Millionen aufgestockt werden.

    Klar wir haben es ja! – Man könnte glauben die sind alle nicht ganz dicht!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*