Neue Wohnung gesucht? Warum nicht einfach tauschen!

Silhouette von Berlin (Foto: © JiSign )

Die eigene Wohnung passt nicht mehr? In Berlin ein passendes neues Domizil zu finden, kann sich schwierig gestalten. Viel einfacher wäre es da, wenn man die alte Wohnung einfach gegen eine passende neue tauschen könnte. Den Mietern der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Degewo, Gesobau, Gewobag, Stadt und Land sowie WBM steht genau dafür ein Portal zur Verfügung: inberlinwohnen.de ist seit dem heutigen Montag online. – Unsere Tipps zur Wohnungssuche in Berlin

Nur für Mieter der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften

Nachwuchs kündigt sich an und die alte Wohnung ist zu klein? Oder sind die Kinder aus dem Haus und vier Zimmer sind nun einfach zu groß? Auf dem Wohnungstauschportal können Mieter nach einem passenden Tauschangebot suchen. Wie bei einem herkömmlichen Immobilienportal gibt es einen Wohnungsfinder, über den sich die Suchkriterien genau definieren lassen. Nach einer kostenlosen Anmeldung lässt sich ein Angebotsalarm setzen, der den Suchenden über passende neu eingestellte Wohnungen informiert. Theoretisch können bis zu 300.000 Wohnungen getauscht werden.
( Liste einiger Wohnungsbaugesellschaften in Berlin )

Wer seine Wohnung tauschen möchte, muss bereits Mieter bei einer der landeseigenen Wohnungsgesellschaften sein. Diese boten die Möglichkeit, ihre Wohnung zu Vorzugskonditionen zu tauschen, zuvor schon für Mieter des jeweils eigenen Unternehmens an. Jetzt funktioniert der Tausch über Unternehmensgrenzen hinweg und ganz bequem online.
( Was tun bei Mieterhöhungen? )

Alter Mietpreis bleibt bestehen

Ebenfalls neu: Zuvor konnten Mieter nur eine größere gegen eine um mindestens zehn Prozent kleinere Wohnung eintauschen. Nun dürfen sie auch von einer kleineren Wohnung in eine größere ziehen. Die Tauschpartner übernehmen dabei den alten Mietvertrag der jeweils anderen Mietpartei. Die Nettomiete bleibt unverändert. Das kann ein großer finanzieller Vorteil sein, da die Bestandsmieten deutlich günstiger sind als Neumieten. Ein anderer Vorzug wird dagegen abgeschafft: Früher gab es bei Vorliegen bestimmter sozialer Kriterien eine Umzugsprämie von 1.500 Euro für Alleinstehende, 2.000 Euro für einen Zweipersonenhaushalt und 2.500 Euro für einen Haushalt mit drei Personen.
Wissenswertes über den Immobilienmarkt in Berlin
Mehr Tipps zum Thema “ Wohnen in Berlin