Emilia und Ben: Das sind die beliebtesten Vornamen in Berlin

So heißen die Berliner

Berlin

Wie soll der Nachwuchs denn heißen? Werdende Eltern haben die Auswahl aus zahlreichen Vornamen. Da fällt die Entscheidung gar nicht mal so leicht. Im Jahr 2016 führten noch Sophie und Alexander die Rangliste der beliebtesten Namen für Neugeborene an. Auch im Jahr 2017 hat das Magazin Elterngeld.de wieder Geburtsmeldungen ausgewertet. Wie heißen die Babys in der Hauptstadt?
( Freizeitangebote für Kinder in Berlin )

Die beliebtesten Mädchen- und Jungennamen in Berlin

Bei den Mädchen belegt der Vorname Emilia den ersten Platz. Auf den weiteren Plätzen folgen Hannah oder Hanna, Leonie, Mia und Charlotte. Die im letzten Jahr noch beliebte Sophie findet sich gar nicht mehr in der Top 5.

Für Jungen wählen Eltern besonders häufig den Vornamen Ben. Auch Finn oder Fynn, Oscar und Oskar, Paul und Jonas gehören zu den beliebtesten Jungen-Vornamen. Vorjahressieger Alexander ist auf Platz 15 abgerutscht. Der ehemals so beliebte Name Lukas erreicht 2017 nur noch Rang 18.

Bundesweit führen Emma und Ben die Hitliste an 

Grundlage für die Rangliste sind 15 Prozent aller Geburtsmeldungen in Berlin. Auch in anderen Städten wurden die beliebtesten Vornamen ausgewertet. Bundesweit führt der Mädchenname Emma die Hitliste an, gefolgt von Sofia oder Sophia und Emilia. Hannah/Hanna und Mia sind ebenfalls nicht nur in Berlin beliebt, sondern in allen Bundesländern.

Genauso verhält es sich auch mit dem Jungennamen Ben, der ebenfalls die bundesweite Hitliste der Vornamen anführt. Jonas, Leon, Paul und Felix folgen auf den Plätzen zwei bis fünf.
Lesen Sie auch:
Verkaufsoffener Sonntag in Berlin – die Übersicht

(Foto: © JiSign )