45. BMW Berlin-Marathon am 15. und 16. September

Berlin-Marathon 2018

Silhouette von Berlin (Foto: © JiSign )

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen des BMW Berlin-Marathons. Am 15. und 16. September 2018 findet der große Lauf bereits zum 45. Mal statt – und in diesem Jahr sind so viele Läufer angemeldet wie noch nie zuvor: Insgesamt 44.389 Läuferinnen und Läufer stehen auf der Meldeliste für den Marathon am Sonntag. Zählt man die Teilnehmer für die weiteren Läufe am Samstag hinzu, beteiligen sich mehr als 70.000 Aktive an dem Sportevent.

Berlin-Marathon geht zwei Wochen früher an den Start 

Ungewohnt ist das Datum: Der BMW Berlin-Marathon findet 2018 zwei Wochen früher statt als üblich. Eine Woche nach dem traditionellen Termin sind das Brandenburger Tor und die Straße des 17. Juni nämlich Schauplatz der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Die Aufbauarbeiten benötigen einen entsprechend langen Vorlauf, sodass der Marathon-Termin verschoben werden musste.

Der Laufbegeisterung tut das keinen Abbruch. Bereits am Samstag wartet ein sportliches Programm auf Teilnehmer und Zuschauer: Los geht es mit dem GENERALI Frühstückslauf, zu dem gut 11.000 Läuferinnen und Läufer angemeldet sind. Kinder laufen beim Bambinilauf und beim mini-MARATHON der Schulen. Für das BMW Berlin-Marathon Inlineskating sind mehr als 5.000 Teilnehmer gemeldet.

Die Läufer-Weltelite in Berlin

Beim Marathon am Sonntag gehen Läuferinnen und Läufer aus rund 120 Ländern an den Start. Mit dabei ist auch wieder die Weltelite. Bei den Frauen möchte Tirunesh Dibaba aus Äthopien ihre persönliche Bestzeit unterbieten, bei den Herren hat Eliud Kipchoge aus Kenia dasselbe Ziel. Beide greifen damit auch den bisherigen Weltrekord an. Bei den Frauen hält diesen Paula Radcliff mit einer Zeit von 2:15:25, bei den Männern Dennis Kimetto mit 2:02:57.

Auch Handbiker und Rennrollstuhl-Athleten nehmen wieder am sportlichen Wettkampf teil. Genau wie das Läuferfeld ist auch das Feld der Rennrollstuhl-Athleten in diesem Jahr so stark besetzt wie noch nie. Mit dabei ist unter anderem der Star der Szene, der Schweizer Marcel Hug.

Der Zeitplan für Sonntag

Der erste Startschuss am Sonntag fällt für die Elite-Handbiker um 8:50 Uhr. Um 8:56 Uhr starten die Rennrollstuhl-Athleten, gefolgt von den restlichen Handbikern um 8:59 Uhr. Die Läuferinnen und Läufer starten schließlich um 9:15 Uhr ins große Rennen.

Wer als Zuschauer live dabei sein möchte, sollte sich möglichst früh ein Plätzchen entlang der Strecke sichern. Begehrt sind selbstverständlich Plätze an der Straße des 17. Juni und am Zieleinlauf am Brandenburger Tor. Auch an der Siegessäule, vor dem Bundeskanzleramt und dem Reichstag, dem Friedrichstadtpalast, am Olivaer Platz, der Gedächtniskirche und am Potsdamer Platz wird es voraussichtlich voll. Wer nicht vor Ort sein kann, schaut sich den Lauf im Fernsehen an. Die ARD überträgt von 9:05 Uhr bis 12:00 Uhr, der rbb vom Start bis um 14:00 Uhr.

Sport in Berlin Berlin:

  • Golf spielen in Berlin
  • Wandern in Berlin
  • Schlittschuhlaufen in Berlin
  • Schwimmen in Berlin
  • Mehr Freizeitsport in Berlin