Abschied vom Flughafen Tegel

Berlin
Nachrichten aus Berlin / Foto: © styleuneed

Am 8. November 2020, um 15 Uhr, startet der letzte Flug vom Flughafen Berlin-Tegel „Otto Lilienthal“. Bis es soweit ist, sollen Berliner trotz Corona-Krise noch die Gelegenheit erhalten, sich gebührend vom TXL zu verabschieden. Seit dem 3. Oktober und bis zum 6. November hat daher die Besucherterrasse des Flughafens wieder geöffnet. Wer die Herbstferien für einen Ausflug zum Flughafen nutzen möchte, muss sich allerdings zuvor anmelden.

Ziviler Luftverkehr seit 1960

Flugverkehr gibt es auf dem Reinickendorfer Areal seit 1948. Damals entstand in nur 90 Tagen ein Flugplatz. Die erste Linienmaschine landete im Januar 1960. Air France nahm als erste Fluggesellschaft einen Linienflug nach Tegel in den Flugplan auf. Damit begann hier der zivile Luftverkehr. Das heute bekannte sechseckige Terminal, ein Entwurf der Architekten Meinhard von Gerkan und Volkwin Marg, wurde im Jahr 1974 eingeweiht. Seitdem stieg die Zahl der Fluggäste kontinuierlich an, zumindest bis die Corona-Pandemie Berlin erreichte. Im letzten Jahr wurden in Tegel rund 24 Millionen Fluggäste abgefertigt.

Von der Besucherterrasse aus Starts und Landungen beobachten

Ab dem 8. November gehört der Luftverkehr in Tegel jedoch der Geschichte an. Wer dem Flughafen Lebewohl sagen möchte, kann noch einmal die Chance nutzen, von der Besucherterrasse über das Rollfeld zu schauen und Starts und Landungen beobachten. Die Tickets für den Besuch sind kostenlos, allerdings ist eine Reservierung nötig. Jeweils eine Woche im Voraus können auf www.danketegel.berlin Tickets für bis zu 5 Personen gebucht werden. Pro Person sind maximal zwei Besuche möglich. Am 8. November soll es zudem möglich sein, das markante Sechseck zu besichtigen. Damit die Abstandsregeln eingehalten werden können, sollen mehrere Rundgänge stattfinden.

Nach der Einstellung des Flugbetriebs soll auf dem Gelände unter anderem ein Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien entstehen. Auch ein neues Wohngebiet mit großen Grünflächen ist geplant. Mehr Infos über die Berliner Flughäfen