Art Berlin: Neue Kunstmesse für die Hauptstadt

Kunstmesse in Berlin

Berlin

Mit der Art Berlin bekommt die Hauptstadt endlich wieder eine Kunstmesse. Vom 14. bis zum 17. September 2017 findet sie zum ersten Mal in der Station am Gleisdreieck statt. Wie die Veranstalter ankündigen, werden rund 110 Galerien aus 16 Ländern ausstellen.

Die Art Berlin ist eine Kooperation der art berlin contemporary, kurz abc, und der im Rheinland etablierten Art Cologne. Die art berlin contemporary ersetzte das 2010 beendete Art Forum, schwächelte aber in den vergangenen Jahren. Auf der letzten abc waren nur noch 62 internationale Galerien vertreten. Die Art Berlin bringt jetzt wieder Leben in den Berliner Kunstmarkt.
( Ausstellungen in Berlin )

Neues und Altbekanntes

Die Art Berlin will einiges neu machen, zum Beispiel im Gegensatz zur abc auch Kunst der Moderne verkaufen. Einiges bleibt aber auch beim Alten. Dazu gehören der Termin zum Start ins zweite Kunsthalbjahr, die Location am Gleisdreieck und Direktorin Maike Cruse.

Die Messe möchte eine Mischung zeigen aus Soloshows und klassischen Messeständen. Rundherum soll es ein Rahmenprogramm aus Gesprächsrunden, Atelier- und Galeriebesuchen, geführten Spaziergängen auf dem Messegelände und durch künstlerisch wichtige Regionen der Stadt geben. ( Veranstaltungen in Berlin )
(Foto: © JiSign )