Streetart: Das erste Berlin Mural Fest

Tipp für das Pfingstwochenende in Berlin

Berlin

Murals sind große und aufwendige Wandbilder. Genau solche sollen zum ersten Berlin Mural Fest am Pfingstwochenende in der gesamten Stadt entstehen. Die Veranstalter vom Berlin Art Bang e.V. hatten internationale Künstler eingeladen, Wände im ganzen Stadtgebiet zu verschönern. Mehr als 100 Streetartists waren dabei und haben die Stadt in eine riesige Open Air-Galerie verwandelt. Das Ergebnis wird am Pfingstwochenende vom 19. bis zum 21. Mai 2018 vorgestellt.
Was Pfingsten in Berlin unternehmen?

Streetart im gesamten Stadtgebiet

Der erste Schachzug zum Berlin Mural Fest fand bereits am 5. Mai statt: Die Künstler pflanzten den Weltbaum, ein historisches Wandbild am S-Bahnhof Tiergarten, um. Damit retteten sie das Bild davor, hinter einem Neubau zu verschwinden. Zu Pfingsten sind insgesamt Kunstwerke an mehr als 30 Standorten geplant. Wo genau es die Straßenkunst zu sehen gibt, verraten die Veranstalter in Kürze auf ihrer Webseite. Wer keine Aktion verpassen möchte, kann sich dort auch die BMF-App herunterladen. Bereits jetzt steht fest, dass es eine große Auswahl an unterschiedlichen Kunstformen zu sehen geben wird. Sprühfarbe, Kreide und auch Klebefolie und Schablonen sollen die Wandgemälde entstehen lassen.

Malen zur Musik

Wie es sich für ein Festival gehört, gibt es nicht nur viel zu sehen, sondern auch was zu hören. Los geht es am 19. Mai an der East Side Gallery. Zwischen 14 und 22 Uhr erklingt bei Berlin Sounds in der Mühlenstraße 6 Elektromusik, dazu wird live gemalt. Zur selben Zeit gibt es in Kreuzberg bei der Blockparty in der Prinzessinnenstraße Hip Hop und Beatboxperformances zu erleben. Auch auf der Warschauer Straße ist das Berlin Mural Fest zu Gast. Beim Paint Club treten am 20. Mai Künstler mit ihren Grafiktablets gegeneinander an und schaffen digitale Kunstwerke. Der Wettstreit um den Digital Paint Club Titel dauert von 14 bis 22 Uhr. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. (Foto: © JiSign )

Mehr Kultur in Berlin:

  • Berliner Museen
  • Ausstellungen in Berlin
  • Galerien in Berlin
  • 1 Kommentar zu Streetart: Das erste Berlin Mural Fest

    1. Webdesignerin Berlin // 12. Mai 2018 um 19:36 //

      East Side Gallery, wirklich ein perfekter Ort dafür. Ich bin gespannt, wie / ob die Künstler das historische Erbe und das spezielle Ambiente aufgreifen.

    Kommentare sind deaktiviert.