Wunder der Wissenschaft: Die Berlin Science Week 2018

Wissenschaft in Berlin

Berlin Nachrichten aus Berlin / Foto: © styleuneed

Vom 1. bis zum 10. November 2018 steht Berlin wieder im Zeichen der Wissenschaft. Die Berlin Science Week wird wieder zum Treffpunkt für internationale Vertreter aus Wissenschaft und Gesellschaft – und das nicht nur eine Woche, sondern gleich zehn Tage lang. Doch nicht nur Vertreter von Forschungs- und Bildungseinrichtungen sind eingeladen. Mehr als 100 Veranstaltungen sollen auch das Berliner Publikum für die faszinierende Welt der Wissenschaft und ihre unterschiedlichen Fachdisziplinen interessieren.

Mehr als 100 spannende Veranstaltungen

Los ging es bereits heute morgen, am 1. November um 10 Uhr mit einem Besuch im Smart City Lab. Die Telekom Innovation Laboratories zeigten dort, wie eine smarte, vernetzte Stadt erschaffen wird. Weiter geht es um 15 Uhr mit der Frage, was eigentlich Physik ist und wie sich die Naturwissenschaft mit anderen Fachgebieten vernetzten kann. Um 17 Uhr wird über die Zukunft der Genforschung diskutiert. Um 18 Uhr stellt die Humboldt-Uni Berlin die Frage: Wer kontrolliert eigentlich wen? Wie verändert die Digitalisierung die Gesellschaft?
( Universitäten in Berlin und Brandenburg )

Nachhaltigkeit, Digitalisierung, künstliche Intelligenz: Die Themen der Berlin Science Week

In den kommenden Tagen geht es spannend weiter. Eine Übersicht über das komplette Programm gibt es unter Berlinscienceweek.com. Die meisten Veranstaltungen finden in englischer Sprache statt, es gibt aber auch einige Events auf Deutsch. Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Gesundheit: Das sind Themen, die dieses Jahr besonders im Fokus stehen. Außerdem geht es um die Entwicklung künstlicher Intelligenzen und die Zukunft der Robotik. Ausstellungen und Filme ergänzen die Diskussionsveranstaltungen.

04.11.2018 verkaufsoffener Sonntag in Berlin
Wann ist noch verkaufsoffener Sonntag in Berlin?