Berliner Weihnachtszauber – ganz kostenlos

Weihnachten in Berlin

Berlin
Nachrichten aus Berlin / Foto: © styleuneed

Christbaum, Geschenke, Weihnachtssüßigkeiten – das Fest der Liebe kann ein teures Vergnügen werden. Vor allem Familien freuen sich, wenn sie in der Adventszeit ein wenig Geld sparen können. Da trifft es sich gut, dass sich Weihnachtszauber in Berlin auch komplett kostenlos erleben lässt. Wie zum Beispiel beim Winter-Filmfest auf dem Nikolaiplatz. Zugegeben, wer an den festlich geschmückten Buden etwas essen möchte, muss auch bezahlen. Den Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ kann man sich aber gratis anschauen.
( Die Weihnachtsmärkte in Berlin )

Das ist noch längst nicht die einzige kostenlose Veranstaltung zur Berliner Weihnachtszeit. Hier sind einige Tipps für zauberhafte und festliche Erlebnisse:

1. Weihnachtswelt und „Magic Moments“ im Sony Center 

Ein märchenhaft illuminiertes Weihnachtswäldchen, Sternenzauber an den Fassaden und funkelnde Fabeltiere: Das Sony Center am Potsdamer Platz verwandelt sich im Advent in eine leuchtende Weihnachtswelt. Höhepunkt ist die jährlich wechselnde Tanzshow. In diesem Jahr steht sie unter dem Motto „Magic Moments“, sehen kann man sie Montag bis Donnerstag um 18 und 19 Uhr, Freitag und Samstag um 18, 19 und 20 Uhr sowie am Sonntag um 17, 18 und 19 Uhr. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

2. Orgel-Konzerte in der St. Marienkirche 

Zu besinnlichen und festlichen Orgelkonzerten lädt die St. Marienkirche am Hohenzollernplatz ein. Die 1722 von Franz Josef Wagner erbaute Orgel gilt als die schönste Berlins. Die „Orgel zur Mittagszeit“ erklingt auch im Advent an jedem Wochentag um 13:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

3. Krippenschau in St. Nikolai 

Historische Weihnachtskrippen und Adventskalender gibt es in der Kirche St. Nikolai am Reformationsplatz in Spandau zu sehen. Die Ausstellung öffnet von Mittwoch bis Sonntag zwischen 15:00 und 18:00 Uhr.

4. Kostenloses Eislaufen in Mitte und am Potsdamer Platz 

Schlittschuhe ausgepackt und rauf aufs Eis: Wer eigene Schlittschuhe mitbringt, kann auf dem Weihnachtsmarkt am Neptunbrunnen in Mitte sowie auf der Eisbahn am Potsdamer Platz kostenlos Eislaufen. Wer keine Schlittschuhe hat, kann sie für wenig Geld ausleihen. Die Eisbahn am Neptunbrunnen öffnet von 12:00 bis 21:30 Uhr, die Winterwelt am Potsdamer Platz von 10:00 bis 22:00 Uhr. ( Weitere Eislaufbahnen in Berlin )

5. Weihnachtliches Gospelkonzert 

Am Samstag, den 8. Dezember, lädt die St. Karl Borromäus-Kirche in Wilmersdorf die ganze Familie zum weihnachtlichen Gospelkonzert. Der Eintritt ist frei, Mitsingen erwünscht.

6. Weihnachtssingen auf dem John-F.-Kennedy-Platz 

Das Weihnachtssingen auf dem John-F.-Kennedy-Platz hat mittlerweile Tradition. Jedes Jahr zu Heilig Abend erklingen hier weihnachtliche Melodien. In diesem Jahr tritt das „Schöneberger Blechbläserensemble“ der Leo Kerstenberg-Musikschule auf. Zum Schluss singen alle gemeinsam „Stille Nacht“. Mehr Informationen zum Thema Weihnachten in Berlin.

Tipp: Am Sonntag den 09.12.2018 ist verkaufsoffener Sonntag in Berlin!
Wann ist wieder verkaufsoffener Sonntag in Berlin?