Berlins Natur entdecken: Langer Tag der StadtNatur

Es gibt viel Wald uns Wasser in Berlin

Frosch am Wasser in schöner Natur

Welche Wildtiere leben in den Berliner Wäldern? Welche einheimischen Pflanzen gibt es in den Parkanlagen der Großstadt zu entdecken? Und was kann jeder einzelne tun, um den Artenreichtum der Hauptstadt zu erhalten? Diese Fragen stehen beim Langen Tag der StadtNatur im Mittelpunkt. Seit 2007 lädt die Stiftung Naturschutz Berlin zum Aktionstag ein. 26 Stunden lang erwarten die Berliner bis zu 500 Veranstaltungen an bis zu 160 Orten. Dieses Jahr ist es am 25. und 26. Mai soweit.

Auf Entdeckungstour durch Berliner Naturgebiete

Mehr als 350 Experten aus Verbänden, Vereinen und der Verwaltung stehen den Besuchern zur Seite. Sie zeigen Interessierten, welche tierischen Bewohner vor der Haustür leben und führen Kinder und Erwachsene durch ansonsten unzugängliche Naturräume. Die verbergen sich in der Hauptstadt an allen möglichen Orten. Grüne Hinterhöfe und Naturschutzgebiete bieten Lebensraum für Pflanzen, Insekten, Vögel und viele weitere Tiere. Auch die Kinderbauernhöfe in Berlin sind ein guter Ort um Tiere zu beobachten!

Das Programm beginnt am Samstag, 25. Mai, um 15 Uhr, und läuft bis zum Sonntag, 26 Mai, um 17 Uhr. Gleich mehrere Veranstaltungen befassen sich mit Wildbienen und zeigen, wie Berliner mit bienenfreundlichen Nistplätzen und einer Garten- und Balkonbepflanzen den freundlichen Nützlingen helfen können. Beim Honigschleudern stellen Interessierte eigenen Honig her. Zu Fuß auf den Wanderwegen, mit dem Rad auf schönen Radwegen oder mit dem Kanu geht es durch unterschiedliche Naturschutzgebiete. Programmpunkte gibt es in allen Berliner Bezirken.

26-Stunden-Ticket für 7 Euro

Das 26-Stunden-Ticket für alle Veranstaltungen kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Tickets für Einzelveranstaltungen gibt es für 4 Euro. Erhältlich sind die Karten für den Langen Tag der StadtNatur an allen Ticket-Vorverkaufstellen in Berlin. Das Programmheft steht online unter langertagderstadtnatur.de zum Stöbern zur Verfügung.
Auch an den Berliner Flüssen und Seen kann man viel Natur erleben!
(Foto: Tkni)