Chinesisches Neujahrsfest im Europa-Center: Das Jahr der Ratte begrüßen

Berlin
Nachrichten aus Berlin / Foto: © styleuneed

Wer von den Neujahrsfeierlichkeiten noch nicht genug hat, kann am 10. und 11. Januar im Europa-Center in Berlin Charlottenburg vorbeischauen. Dort wird erstmals das Chinesische Neujahrsfest begangen. In den Vorjahren fanden die Feierlichkeiten in den Potsdamer Platz Arkaden statt.

Gemeinsam das Jahr der Ratte feiern

Dem chinesischen Kalender zufolge ist 2020 das Jahr der Ratte, genauer gesagt der Metallratte. Die Ratte ist das erste Zeichen aus dem chinesischen Tierkreis und steht für einen Neuanfang, für neue Möglichkeiten und Chancen. 2020 soll also ein Jahr der Erneuerung sein. In China selbst wird das Jahr der Ratte mit den Neujahrsfeierlichkeiten vom 25. Januar bis zum 11. Februar begrüßt. Berlin feiert schon ein wenig früher und lädt alle Interessierten am Freitag, 10. Januar, und Samstag, 11. Januar, ins Europa-Center ein.

Tradition und Information im Europa-Center

Jeweils von 14 bis 19 Uhr erwartet die Besucher hier ein vielfältiges Programm mit traditioneller chinesischer Musik, Gesang, Tanz und Schaukämpfen. Mit dabei sind 25 Künstler vom Gesangs- und Tanz-Theater Guizhou, einer Provinz im Südwesten Chinas. Auch die farbenprächtigen Drachen- und Löwentänze dürfen zu den Neujahrsfeierlichkeiten nicht fehlen. In Workshops des Chinesischen Kulturzentrums können sich die Besucher in die Kaligrafie einführen lassen, mehr über die chinesische Sprache erfahren oder das Tusche-Zeichnen üben. Ein Handwerkermarkt bietet Waren aus dem Reich der Mitte an, eine Ausstellung verrät mehr über das Land und seine Städte und Dörfer. Das in den Vorjahren beliebte Feuerwerk findet in diesem Jahr allerdings nicht statt. Der Eintritt ist frei. Silvester in Berlin und Neujahr in Berlin
Tipp: Diese Geschäfte sind am 05.01.2020 in Berlin geöffnet! ( verkaufsoffner Sonntag )