Die Leichtathletik-EM in Berlin

Spitzensport in der Hauptstadt

Leichtathletik-EM in Berlin ( Foto: (Beispielfoto) © lzf )

Heute, am 7. August, startet in Berlin die Leitathletik-Europameisterschaft 2018. Die Wettkämpfe finden nicht nur im Olympiastadion statt, auch auf den Straßen der Hauptstadt messen sich die Athleten und versuchen Bestleistungen zu erreichen. Etwa 1.500 internationale Sportler aus 51. Mitgliedsverbänden nehmen an der 24. Europameisterschaft teil.

Das größte Sportevent Deutschlands 2018

Die Qualifikationen fanden bereits gestern statt. Bis zum 12. August werden in den Wettkämpfen 47 Entscheidungen fallen. Bis zu 270.000 Zuschauer werden erwartet. Damit ist die Leichtathletik-EM die größte in Deutschland ausgetragene Sportveranstaltung in diesem Jahr. Unter anderem messen sich die Athleten im Hammerwurf, im Speerwurf, Stabhochsprung, Weitsprung, im Gehen und im Marathon. Die Wettkämpfe in den letzten beiden Disziplinen werden auf den Straßen Berlins ausgetragen.

Europäische Meile am Breitscheidplatz

Die Geher und Marathon-Läufer starten Breitscheidplatz. Hier wartet die Europäische Meile auf alle Leichtathletik-Fans. Wer keine Tickets für das Olympiastadion ergattert hat, kann sich die Wettkämpfe hier beim Public Viewing ansehen. Platz ist für 3.000 Fans, der Eintritt ist frei. In der City West treten die Athleten auch im Kugelstoßen gegeneinander an. Zusätzlich finden hier 38 Siegerehrungen statt.

Bei Temperaturen von bis zu 37 Grad stellt die EM die Sportler vor eine ziemlich große Herausforderung. Auch Zuschauer sollten daran denken, ausreichend Wasser zu trinken und sich vor der Sonne zu schützen. Erst am Donnerstag wird werden Gewitter erwartet, die Abkühlung bringen. ( Richtiges Verhalten bei Hitze)

Sonntagsshopping zur Leichtathletik-EM
Anlässlich der Leichtathletik-EM gibt es in
Berlin am 12.08.2018 einen verkaufsoffenen Sonntag! Es werden viele Einkaufscentren und Geschäfte in Berlin geöffnet sein! ( Meist von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr)
( Foto: (Beispielfoto) © lzf )