Tempo auf dem Eis: Eisspeedway-Grand Prix in Berlin

Sport in Berlin

Berlin
Nachrichten aus Berlin / Foto: © styleuneed

Wer Ende Februar und Anfang März Eis und Schnee vermisst, kann sich auf den Weg ins Horst-Dohm-Stadion nach Berlin Wilmersdorf machen. Vom 28. Februar bis zum 3. März 2019 findet hier der Eisspeedway-Grand Prix statt. Vier Tage lang können die Zuschauer erleben, wie sich die weltbesten Spikeritter auf ihren Maschinen in die vereisten Kurven legen.

Vier Tage Eisspeedway-Festival

Der beiden eigentlichen Grand Prix-Rennen Nummer 5 und 6 finden am Samstag und am Sonntag statt. Doch schon ab Donnerstag gibt es viel zu sehen: Zunächst kann das Publikum die Fahrer ab 13:30 Uhr beim Training beobachten, bevor das Eisspeedway-Festival ab 17:00 Uhr mit dem Rennen um die Deutsche Meisterschaft offiziell eröffnet wird.

Am Freitag steht ab 13:00 Uhr dann das Training für die Eisspeedway-WM am Wochenende auf dem Programm. Interessierten Zuschauer stehen auch dann die Türen offen. Der Einlass ins Stadion beginnt am Donnerstag und Freitag jeweils eine Stunde vor dem Training. ( Weitere Tipps für sportliche Freizeitaktivitäten in Berlin )

WM-Rennen am Samstag und Sonntag

Der Grand Prix am Samstag startet um 17:00 Uhr, am Sonntag fällt der Startschuss um 14:00 Uhr. Wer die offizielle Eröffnung und die Fahrerparade vorab nicht verpassen möchte, sollte sich frühzeitig im Stadion einfinden. Die Tore öffnen drei Stunden vor Rennbeginn. Ab 15:30 Uhr am Samstag sowie ab 12:30 Uhr am Sonntag können sich die Zuschauer Autogramme der Fahrer abholen und sich so die Wartezeit aufs Rennen verkürzen. Tickets für alle Rennen gibt es an den Tageskassen.
Freizeitsport in Berlin