Fernsehturm: „Berliner Wochen“ mit Rabatten

Berlin

Wann waren Sie eigentlich zum letzten Mal auf dem Fernsehturm?

Wer in Berlin lebt, stellt sich eigentlich nicht in die Schlange für die Aussichtsplattform. Höchstens, wenn Besuch von außerhalb eintrifft, wird der Fernsehturm auf den Sightseeing-Plan genommen. Immer rund um Weihnachten gibt es eine Aktion, die das ändern soll: Schon zum fünften Mal veranstaltet der Fernsehturm die „Berliner Wochen“. Die stehen unter dem Motto „Kiek mal wieder rin“ und gewähren Berlinerinnen und Berlinern vergünstigten Eintritt.

20% Rabatt bis zum Jahresende

Die Berliner Wochen laufen bis zum Jahresende. 20% können sie dabei sparen. Kostet der Eintritt sonst 13 Euro für Erwachsene, müssen Besucher aus Berlin bis zum 31. Dezember nur 10,60 Euro zahlen.

Immer noch kein ganz billiges Vergnügen, gerade nicht zur Weihnachtszeit, wo ohnehin Ausgaben für Geschenke, Weihnachtsessen und vielleicht Reisen auf viele Verbraucher warten. Bei klarem Wetter könnte sich der Besuch aber doch lohnen. Mal wieder Berlin von oben überblicken – von der Aussichtsplattform in 203 Meter Höhe sieht man vielleicht auch den eigenen Kiez. Bis zu 80 Meter weit reicht der Blick bei schönem Wetter.

Panoramablick vom höchsten Bauwerk Deutschlands

Mit 368 Metern ist der Fernsehturm am Alexanderplatz das höchste Bauwerk Deutschlands. Errichten ließ ihn die DDR als Symbol für die Stärke des sozialistischen Systems. Schon damals hielt sich der Bau nicht an den Bau- und Kostenplan und kostete viermal so viel wie geplant – das ist ja schöne Tradition in Berlin. Heute ist der Fernsehturm eines der Wahrzeichen der Stadt und zieht rund eine Million Besucher pro Jahr an.

Vielleicht sind dank der Aktion im Dezember auch mehr Berliner darunter? Wer den Rabatt bekommen möchte, muss nur nachweisen, dass er wirklich in Berlin lebt.
(Foto: © JiSign )