Frühlingsfest am Kurt-Schumacher-Damm

Frühlingsfeste in Berlin

Berlin

Die Minusgrade haben wir endlich hinter uns gelassen. Nach dem langen Winter wird es Zeit, den Frühling zu begrüßen. Gelegenheit dazu haben die Berliner am kommenden Wochenende auf zahlreichen Ostermärkten. Morgen, am 28. März, eröffnet zudem das große Frühlingsfest am Kurt-Schumacher-Damm. Bis zum 22. April 2018 laden mehr als 60 Schausteller zum Volksfest ein.

Abwechslung und Nervenkitzel

Das 48. Frühlingsfest findet auf dem großen Festplatz statt, der Eintritt ist frei. Die Fahrgeschäfte bieten eine gelungene Mischung aus nostalgischer Kindheitserinnerung und adrenalinreichem Nervenkitzel. Neben Klassikern wie dem Auto-Scooter und der Crazy Mouse-Achterbahn gibt es auch die Geisterbahn „Tanz der Vampire“. Zu den Highlights gehört der VMAX, der Besucher mit 100 km/h durch die Luft sausen lässt. Auf dem Bungee-Trampolin springen Kinder und Erwachsene bis zu 7 Meter in die Luft. Wer die Füße lieber auf dem Boden der Tatsachen behält, besucht den Glasirrgarten. Für das leibliche Wohl ist mit Volksfestklassikern wie Zuckerwatte und Bratwurst ebenfalls gesorgt. ( Ausflugstipps für Familien in Berlin )

Öffnungszeiten und Höhepunkte

Das Frühlingsfest öffnet von Montag bis Donnerstag von 14 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag bis 23 Uhr, Sonntags von 13 bis 22 Uhr. Jeden Mittwoch ist Familientag, Karussells und Bahnen kosten nur den halben Preis. Am 31. März sowie am 21. April startet jeweils um 22 Uhr ein buntes Höhenfeuerwerk auf dem Zentralen Festplatz. Karfreitag bleibt das Volksfest geschlossen.
( Mehr Tipps für Kinder in Berlin) (Foto: © JiSign )

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*