Futurium: Berlins neues Zukunftsmuseum eröffnet am 5. September

Noch ein Museum in Berlin ...

Berlin
Nachrichten aus Berlin / Foto: © styleuneed

In Berlins Mitte soll man sich bald in die Zukunft entführen lassen können. Am Alexanderufer steht ein rechtwinkliger Kasten aus Glas und Stahl, der schon durch seine Formgebung futuristisch wirken soll. Futurium ist der Name dieses Zukunftsmuseums, das mit verschiedenen Ausstellungen und Veranstaltungen zeigen möchte, wie sich unser Leben entwickeln wird. Im Jahr 2015 wurde der Grundstein gelegt, ab dem 5. September können sich Besucher nun endlich ansehen, was der Kasten von innen zu bieten hat. Weitere Museen in Berlin

Eröffnung mit großem Festakt

Das große Eröffnungswochenende beginnt am Donnerstag, dem 5. September 2019, mit einem Festakt für geladene Gäste. Ab 14:30 Uhr sprechen unter anderem Kanzleramtsminister Helge Braun, Astronaut Alexander Gerst, Forschungsministerin Anja Karliczek und Meereis-Physikerin und Klimawissenschaftlerin Stefanie Arndt über Herausforderungen und Chancen der Zukunft. Wer nicht eingeladen ist, kann sich den Festakt live über die Webseite des Futuriums ansehen. Ab 19:00 Uhr sind dann alle Besucher eingeladen, zusammen mit dem Team die große Eröffnung des Zukunftsmuseums zu feiern.

Zukunftsversionen in der Diskussion

Am Freitag geht es dann bereits ab 10:00 Uhr morgens weiter. Dieser Tag wendet sich vor allem an das junge Publikum. An fünf Mitmachstationen im Futurium können Schüler und Lehrer offene Workshops zu den Themen Arbeit, Gesundheit, Ernährung, Städte und Energie besuchen. Am Samstag steht von 16:00 bis 18:00 Uhr die Keynote „Visionen für die Wissenschaft“ auf dem Programm. Am Sonntag von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr diskutieren Gäste aus Kunst, Forschung und Militär über „Konkrete Utopien“.

An allen Tagen haben die Besucher zudem die Möglichkeit, sich an sogenannten Zukunftsinseln über ihre Visionen für die Zukunft auszutauschen.

Ausprobieren und entdecken

58 Millionen Euro hat das Gebäude zwischen Hauptbahnhof und Bundesforschungsministerium gekostet. Drei Elemente – Denkräume, Debatte, Lab – sollen die Besucher zum mitmachen, mitdenken und mitgestalten einladen. Im Lab lässt es sich zum Beispiel mit 3D-Druckern und Laserfräsen arbeiten. Die Ausstellung stellt unterschiedliche Entwürfe für das Leben in der Welt von morgen vor.

Das komplette Programm zur Eröffnung gibt es hier.

Tipp:
Am Sonntag den 08.09. ist verkaufsoffener Sonntag in Berlin und Brandenburg. bei uns erfahren Sie auch wann der nächste verkaufsoffene Sonntag in Berlin ist!