Gamesweekberlin: Virtuell statt analog

Freizeittipp für Berliner und Brandenburger:

Berlin
Nachrichten aus Berlin / Foto: © styleuneed

Was einst die International Games Week Berlin war, ist jetzt die Gamesweekberlin. Aufgrund der Corona-Krise wurde die Veranstaltung rund um Computerspiele und E-Sports auf Ende Oktober verschoben. Vom 28. bis zum 30.10.2020 finden nun die meisten Events online statt.

Events werden über Twitch gestreamt

Große Präsenzveranstaltungen gehen derzeit mit einem zu hohen Infektionsrisiko einher. Die Veranstalter der Gamesweekberlin haben sich daher dafür entschieden, einen Großteil der Events für Branchenmitglieder auf den virtuellen Raum zu verlegen. So können Interessierte sich ganz bequem von zu Hause aus über Spieleneuheiten und aktuelle Entwicklungen der Branche informieren, am Computer oder auch am Smartphone-Bildschirm.

Los geht es am Mittwoch mit dem Opening Breakfast, das führende Köpfe aus der Games-Industrie zusammenbringen will. Gefrühstückt wird dabei selbstverständlich ebenfalls virtuell, das Event wird über Twitch gestreamt.

E-Sports und Indie-Games

Auf dem German Esport Summit GES20 treffen sich Profi-Teams, Amateursportler und E-Sports Clubs mit Politikern und Entscheidungstreffern, Wissenschaftlern und Entwicklern. In diesem Jahr steht das Treffen unter dem Thema „Nachhaltigkeit“. Die Teilnehmer wollen sich damit beschäftigen, welche Lehren sie aus der Vergangenheit ziehen können und welche Herausforderungen auf den E-Sport in Zukunft zukommen, sowohl ökonomisch als auch gesellschaftlich. Der GES20 beginnt am Mittwoch um 15:45 Uhr und endet Donnerstag um 18:00 Uhr. Gestreamt und diskutiert wird über twitch.tv/esportbund.

Auch in diesem Jahr findet im Rahmen der Gamesweekberlin wieder die Womenize! – Games and Tech statt, eine Veranstaltung, die Frauen aus der Branche zusammenbringen und beim Networking unterstützen möchte. Auf dem Pro X Dev Booster können junge Entwickler ihre Indie-Spiele vorstellen. Die vier besten Teams ziehen ins Finale ein, das am Freitag ab 16:00 Uhr über Twitch übertragen wird. Die Teams pitchen ihr Spiel, stellen sich den Fragen der Jury und am Ende stimmt das Publikum darüber ab, welches Game den Sieg davontragen soll. Zuschauen und mitmachen kann man unter twitch.tv/gamesweekberlin.

Tickets für die Veranstaltungen QUO VADIS und Womenize gibt es ebenfalls onlin. Bereits gekaufte Tickets für die abgesagten Präsenzveranstaltungen behalten ihre Gültigkeit.
Tipp: Hier ist der nächste Sonntag ein Verkaufsoffener Sonntag in Berlin.