Halloween in Berlin: Hier wird es gruselig

Tipps für Familien

Berlin
Nachrichten aus Berlin / Foto: © styleuneed

Nur noch zwei Tage bis Halloween: Am Abend des 31. Oktober heißt es wieder „Süßes oder Saures“ und zahlreiche Menschen ziehen gruselig verkleidet von Partys zu Party. Der Brauch, in der Nacht auf Allerheiligen, dem „All Hallow Eve“, die bösen Geister zu vertreiben, stammt eigentlich aus Irland. Mit irischen Einwanderern gelangte er in die USA und gewann dort schnell an Beliebtheit. Von Amerika aus schwappte das Fest zurück nach Europa. Mittlerweile klingeln auch hierzulande verkleidete Kinder an Haustüren und erhoffen sich Süßigkeiten. Für Kids und Erwachsene gibt es in Berlin aber noch zahlreiche weitere Möglichkeiten, Halloween zu feiern. Ein kleiner Überblick.

Kinder-Halloween im Filmpark Babelsberg

Im Filmpark Babelsberg startet die Halloween-Party am 31. Oktober bereits um 10:00 Uhr. Den ganzen Tag lang können sich Kids von schaurigen Attraktionen begeistern lassen. Für die richtige Halloween-Stimmung schnitzen sie Kürbisse zu Laternen, probieren im Hexenhaus Rezepte aus oder lösen kniffelige Rätsel.

Das Kinder-Halloween-Fest findet bis 17:00 Uhr statt. Es gilt der reguläre Parkeintritt von 25 Euro für Erwachsene, Kinder zwischen 4 und 16 Jahren zahlen 17,30 Euro. Kinder im vollen Kostüm und in Begleitung eines Erwachsenen erhalten freien Eintritt.

Halloweenfahrt mit der Parkeisenbahn

Mit der geschmückten Parkeisenbahn durch die Wuhlheide zu fahren, hat sich im Laufe der letzten Jahre bereits als Halloween-Tradition etabliert. Auch in diesem Jahr startet der Sonderzug wieder am 31. Oktober gegen 17:00 Uhr und ist bis 20:00 Uhr unterwegs. Um sich die Wartezeit zu vertreiben, kann man am Hauptbahnhof Marshmallows rösten. Die Fahrt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Halloween Run durch die Jungfernheide

Wer sich an Halloween gerne sportlich betätigen möchte, nimmt am Halloween Run durch die Jungfernheide teil. Um 17:30 Uhr geht es los mit dem Bambini-Lauf, um 18:00 Uhr starten die Schüler, um 18:30 Uhr der 5 km-Lauf und um 19:30 Uhr gehen die Läufer auf der 10 km Distanz an den Start. Treffpunkt ist am Wasserturm, das Startgeld beträgt zwischen 4,50 und 15,50 Euro.

Halloween im Berlin Dungeon 

Nur im Halloween-Monat Oktober zeigt der Berlin Dungeon die Show „Wirst Du den Fluch der Hexe überleben?“ Die Grusel-Show nimmt die Besucher mit ins 16. Jahrhundert, wo fanatische Hexenjäger Jagd auf Menschen machen, die vom Teufen besessen sein sollen. Noch bis zum 31. Oktober können sich Halloween-Fans hier einen Schauer über den Rücken jagen lassen. Die Eintrittspreise beginnen ab 15,50 Euro.

Halloween in der Kulturbrauerei

Die Kulturbrauerei lädt wie jedes Jahr zu Berlins größter Halloween-Party ein. Gefeiert wird am 1. und am 2. November, jeweils ab 22:00 Uhr, bis zum nächsten Morgen um 6:00 Uhr. Auf acht Dancefloors legen 16 DJs auf. Am Eingang gibt es zudem die Möglichkeit, sich von professionellen Maskenbildnern schminken zu lassen. Wer vor 23:00 Uhr im Halloween-Kostüm vorbeischaut, erhält freien Eintritt. Regulär kostet das Ticket 10,00 Euro, 11,68 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr.

Halloween-Festival in Matrix

Das Matrix an der Spree feiert zu Halloween gleich drei Nächte lang. Am 31. Oktober sowie am 1. und 2. November sind die Gruselgestalten zum Tanzen aufgefordert. Der Eintritt kostet 7 Euro, für Studierende gibt es Sonderkonditionen.

Halloween im Maxxim

Getanzt wird zu Halloween auch im Maxxim. Auf der „Horror-Extravanganza“ fließt das Kunstblut in Strömen. Die Party startet am 2. November um 23:00 Uhr, der Eintritt kostet 12 Euro, für kostümierte Gäste ist er frei.

Am Sonntag den 03.11.2019 ist hier verkaufsoffener Sonntag in Berlin