Lange Nacht des Filmfestivals am 18. August

Filmfestivals in Berlin

Silhouette von Berlin (Foto: © JiSign )

achtung berlin, Cinebrasil, Contravision, KUKI: Berlin hat für Fans des bewegten Bildes einiges zu bieten. Mehr als 50 Filmfestivals gibt es in der Hauptstadt. Aber wer hat schon die Zeit, jedes davon zu besuchen? Das geht schließlich auch ganz schön ins Geld. Mehr als 20 verschiedene Filmfestivals haben sich daher zu einem Netzwerk zusammengeschlossen. Seit 2013 präsentiert Festiwelt – Netzwerk Berliner Filmfestivals die „Lange Nacht des Filmfestivals“. Filmfans haben die Chance, innerhalb eines Tages ausgewählte Festival-Beiträge zu genießen. Die sechste Ausgabe findet am 18. August 2018 in der Zukunft am Ostkreuz statt.
( Veranstaltungen in Berlin )

Filme, Musik und Streetfood ab 15 Uhr

Die „Nacht“ beginnt dabei schon um 15 Uhr. Bis 16 Uhr ist der Eintritt frei, danach kostet ein Ticket 12 Euro, ermäßigt 8 Euro. Neben den Filmen gibt es auch Musik von internationalen Bands und DJs sowie leckeres Streetfood.

Gemeinsam wollen die Festiwelt Mitglieder zeigen, dass Berlin mehr ist als nur Berlinale. Deswegen gibt es während der langen Filmnächte Beiträge vom Internationalen Fußballfimfestival 11mm, aktuelles afrikanisches Kino vom Festival Afrikamera, das Beste des Genrekinos vom Festival Generale und Beiträge vom KUKI – Internationales Kinder- und Jugendfilmfestival Berlin. Mehr als 100 Filme zeigt die „Lange Nacht der Filmfestivals“ 2018 insgesamt – drinnen und draußen. Den Anfang machen verschiedene Kurzfilme, real, animiert und aus dem Kinder- und Jugendprogramm. Zur Prime Time um 20:45 Uhr zeigt achtung berlin den Spielfilm „Maybe, Baby!“, das Weihnachtsfilmfestival bringt „Krampus“ auf die Leinwand, 11mm und die Russische Filmwoche präsentieren den Spielfilm „Korobka“ und One World Berlin zeigt die Mockumentary „She Works Hard“. Den Abschluss ab 1:45 Uhr bilden 14 Kurzfilme unter dem Titel „Festival of Animation“. Einen Überblick über das vollständige Programm gibt es hier.
Eine Lust auf Filme? Unsere Tipps für sportliche Freizeitaktivitäten in Berlin