Die Berliner Motorrad Tage eröffnen die Zweiradsaison

Motorradsaison 2019 in Berlin

Wer das Wochenende am roten Berlinale-Teppich und im Kino verbringen möchte, kann einen Abstecher zur Station-Berlin in der Luckenwalder Straße machen. In den Messhallen am Gleisdreieck brummen vom 8. bis zum 10. Februar die Motoren, denn hier stehen die BMT – Berliner Motorrad Tage auf dem Programm.

Bikes und mehr auf 23.000 Quadratmetern

Zum Start in die Zweiradsaison gibt es auf 23.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche alles zu sehen, was das Biker-Herz höher schlagen lässt. Erstmalig gibt es zum Beispiel alle Neuheiten von BMW Motorrad Deutschland und Yamaha Motor Deutschland auf einen Schlag zu sehen. Wer sich lieber unter den Edel-Cruisern von Harley Davidson und Indian umsehen möchte, kommt ebenso auf seine Kosten wie die Fans von Enduros und Touren-Bikes. Die geräumigen Industrie-Messestände erlauben es, die Maschinen von allen Seiten zu betrachten und einen umfassenden Eindruck zu gewinnen.

Bike-Präsentationen und spektakuläre Stunt-Shows

In den Hallen stellen sich die Berliner Motorrad-Vereine und Motorsport-Clubs vor. Neben Bike-Präsentationen gibt es auch Tipps zur Fahrsicherheit und Body Painting. Auf dem Außengelände können sich Besucher derweil diverse Stuntshows und Custom-Bike Shows ansehen.

Am Freitag öffnen die BMT von 12 Uhr bis 22 Uhr, am Samstag und Sonntag jeweils von 9 Uhr bis 18 Uhr. Die Tageskarte kostet 15 Euro, ermäßigt 12 Euro.
Mehr Tipps zur Freizeitgestaltung in Berlin