Neuer Lockdown – Welche Geschäfte in Berlin sind geöffnet?

Lockdown - Was hat in Berlin und Brandenburg noch geöffnet?

Lockdown in Berlin - was hat geöffnet?
Welche Geschäfte haben im Lockdown geöffnet? ( Foto: © Halfpoint - stock.adobe. com )





Der neue Lockdown ist beschlossen. Auch in Berlin und Brandenburg wird wegen der Corona-Pandemie das öffentliche Leben heruntergefahren.
Auch viele Geschäfte müssen ab Mittwoch den 16.12.2020 schließen. Der aktuelle Lockdown soll mindestens bis zum 10. Januar 2021 dauern.
Geschäfte, die der Grundversorgung dienen, dürfen aber weiterhin öffnen. Neben Supermärkten, Discountern, Drogerien und Apotheken dürfen auch diese Geschäfte in Berlin und Brandenburg öffnen:

  • Update 08.03.2021:
    Seit dem 08.03.2021 dürfen die Geschäfte einen Click & Meet Service anbieten! (Einkaufen mit Termin). Auch die Gärtenmärkte in Berlin sind wieder geöffnet!
  • Update:
    Seit Montag den 01. März dürfen in Brandenburg z.B. Blumenläden und Gartencenter wieder öffnen. Auch die Filialen von Pflanzen Kölle in Brandenburg freuen sich wieder über Ihren Besuch!
  • Ach die Gartencenter einiger Brandenburger Baumärkte sind nun wieder geöffnet! Zum Beispiel die Gartencenter von Hellweg und Hornbach.
  • Supermärkte
  • Discounter
  • Apotheken
  • Drogerien wie zum Beispiel Rossmann und dm
  • Getränkemärkte
  • Großhandel
  • Reformhäuser
  • Zoofachhandel
  • Abhol-Lieferdienste
  • Sanitätshäuser
  • Tankstellen
  • Waschsalons
  • Babyfachmärkte
  • Fahrradwerkstätten
  • Kfz-Werkstätten
  • Reinigungen
  • Optiker
  • Hörgeräteakustiker
  • Lebensmittelhandel
  • Zeitungsverkauf

Welche Geschäfte müssen während des Lockdowns schließen?

Es müssen alle Geschäfte schließen die nicht für die Grundversorgung der Bevölkerung nötig sind!
So zum Beispiel:

  • Möbelhäuser
  • Schmuckgeschäfte
  • Schuhläden
  • Modegeschäfte
  • Auch Elektronikmärkte müssen schließen.

Es wird weitere Einschränkungen geben

Der Verkauf von Pyrotechnik wird in diesem Jahr verboten. In den geöffneten Geschäften gelten besondere Hygieneregeln!
Halten Sie Abstand beim Einkaufen, tragen Sie eine Maske und bezahlen Sie nach Möglichkeit bargeldlos. Auch viele Dienstleister müssen schließen. Betroffen sind hier zum Beispiel Frisöre und Nagelstudios.

Harte Einschnitte für die Einzelhändler

Für die Einzelhändler sind diese Maßnahmen ein harter Schlag. Nach einem umsatzschwachen Jahr und einer langen Auszeit im Frühjahr fällt nun auch das Weihnachtsgeschäft ins Wasser. Für einige Ladenbesitzer ist das nun existenzbedrohend. Hoffen wir, dass die Hilfspakete vom Bund und Land schnell geschnürt werden und so Geschäftsschließungen vermieden werden können.
Anfang Januar wollen sich die Verantwortlichen erneut zusammensetzen und den Erfolg der Maßnahmen bewerten. Einige Experten gehen aber davon aus, dass der aktuelle Lockdown in Berlin, in Brandenburg und im gesamten Bundesgebiet verlängert wird!
Was kann man in der Corona Krise in Berlin unternehmen?

Wann dürfen die Geschäfte in Berlin wieder öffnen?

Das steht leider noch nicht fest! Evtl. (!) dürfen die Läden in Berlin nach dem 7.3.2021 unter Auflagen wieder öffnen! Das steht aber noch nicht fest!
(Update am 02.03.2021 / 11:58 Uhr)