Berlin-Marathon: Am Wahltag auf Rekordjagd

Berlin-Marathon 2017

Berlin

Am kommenden Sonntag, dem 24. September, ist Bundestagswahl. Aber nicht nur, Berlin entscheidet an diesem Tag auch über die Zukunft des Flughafens Tegel. Und noch ein Großereignis hält die Hauptstadt am Wochenende in Bann: der Berlin-Marathon. Die drei besten Marathonläufer der Welt treten an und konkurrieren um den Weltrekord.

Der Weltrekord soll fallen

Um 9:15 Uhr fällt der Startschuss an der Straße des 17. Juni. Die Athleten Eliud Kipchoge, Wilson Kipsang und Kenenisa Bekele haben dann vor allem ein Ziel: Sie wollen den bisherigen Weltrekord von 2:02:57 Stunden brechen. So schnell war der Kenianer Dennis Kimetto vor drei Jahren unterwegs und stellte damit beim Berlin-Marathon den sechsten Weltrekord in Folge auf. Fällt der Rekord, bedeutet dies für den neuen Weltrekordler nicht nur Ruhm und Ehre, sondern auch einen Geldsegen. 50.000 Euro gibt es für den Weltrekord, 40.000 Euro für den Marathon-Sieg, außerdem einen Zeitbonus von 30.000 Euro.

Verkehrsbeeinträchtigungen am Wochenende

Wer nicht mitläuft oder den Läufern an der Strecke zujubelt, bekommt den Marathon vor allem durch Straßensperrungen am Wochenende mit. Bereits am heutigen Freitag werden die Sperrungen im Stadtteil Tiergarten ausgeweitet. Die Straße des 17. Juni bleibt ab der Siegessäule bis Montag, 18 Uhr, gesperrt. Unterbrochen ist zudem die BVG-Linie M41 zwischen Hauptbahnhof und U-Bahnhof Hallesches Tor. Die Unterbrechung soll bis zum 26. September bestehen bleiben. Auch die Linie 100 zwischen Großer Stern und Brandenburger Tor wird unterbrochen.

Am Sonnabend starten die Mini-Marathon-Läufer sowie die Skater auf der offiziellen Laufstrecke. Daher sind dann zwischen 12:30 Uhr und 20 Uhr die Straßen rund um Unter den Linden gesperrt. Im Laufe des Tages folgen die Straßen um den Matthäikirchplatz und den Potsdamer Platz.

In Charlottenburg sind am Samstag die Teilnehmer des Frühstückslauf unterwegs – und sorgen ebenfalls für Straßensperrungen. Das betrifft auch die Buslinie M45. Mit Verkehrsbehinderungen ist außerdem am Gleisdreieck zu rechnen, wo begleitend zum großen Lauf die Marathon-Messe stattfindet.

Zum Hauptereignis am Sonntag ist die komplette Marathon-Strecke zwischen 7:45 Uhr bis 17 Uhr gesperrt. In Friedrichshain-Kreuzberg gelten die Sperrungen von etwa 8 Uhr bis 13:30 Uhr. In Tempelhof-Schöneberg ist von etwa 8 Uhr bis 16 Uhr mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Den genauen Streckenverlauf zeigt die interaktive Karte des Veranstalters.

01.10.2017 verkaufsoffener Sonntag in Berlin – Wann ist noch verkaufsoffener Sonntag in Berlin?

(Foto: © JiSign )

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*