So lange stehen Berliner pro Jahr im Stau

Stau in Berlin - Fahrradfahrer sind in Berlin fast genauso schnell wie Autofahrer ....

Autos im Stau auf einer Straße in Berlin
In Berlin gibt es viele Staus wegen Baustellen. / Beispielfoto: © Rainer Fuhrmann - stock.adobe. com

Fast drei Tage gehen einem Berliner pro Jahr durchschnittlich im Stau verloren. Ganze 66 Stunden pro Jahr verbringt er im Stillstand. Das hat der Verkehrsinformationsdienst INRIX für seine Global Traffic Storecard berechnet. Länger müssen nur die Autofahrer in München im Stau warten. Sie verbringen jährlich durchschnittlich 87 Stunden im stockenden Verkehr.

Hier staut sich der Verkehr besonders lang

Für die Global Traffic Scorecard untersuchte INRIX die Stauzeiten für das Jahr 2019 in 900 Städten in 43 Ländern. Mit einer Standzeit von 66 Stunden liegt Berlin dabei deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 46 Stunden. Nicht nur das: Auch die drei am stärksten von Stau betroffenen Routen Deutschlands befinden sich in Berlin. Mit den größten Zeitverzögerungen im Berufsverkehr bekommen es Autofahrer auf den folgenden Strecken zu tun:

  • auf der B2 von der Seeburger Chausee bis zur Hofjägerallee – die Fahrt verlängert sich hier während der Rushhour aufs Jahr gerechnet um 36 Stunden
  • auf der B96 von der Anschlussstelle L79 bis zum Tempelhofer Ufer – stockender Verkehr verlängert die Fahrtzeit hier um 32 Stunden im Jahr
  • auf der A100 von der A113 bis zur Beusselstraße – die jährliche Verzögerung durch Stau beträgt hier 28 Stunden

Staukosten betragen 792 Millionen Euro

Stau ist nicht nur nervig, die Standzeiten werden für Autofahrer auch teuer. Der INRIX Studie zufolge kam der Zeitverlust im Jahr 2019 jeden Autofahrer mit Kosten von 587 Euro zu stehen. Auf Berlin hochgerechnet, summieren sich die Staukosten auf 792 Millionen Euro im Jahr. ( Wichtige Straßen in Berlin)

Fahrradfahrer brauchen im Schnitt nur 20 Minuten länger

Wer aufs Fahrrad umsteigt, braucht im Durchschnitt nicht viel länger bis zum Ziel als ein Autofahrer. Wie die Studie berechnet hat, dauern Fahrradfahrten in Berlin weniger als 50 Prozent länger als Autofahrten auf der gleichen Strecke. Sind Autofahrer zum Beispiel 40 Minuten unterwegs, erreichen Fahrradfahrer das Ziel in knapp 60 Minuten.
Es gibt immer mehr gute Fahrradwege in Berlin.
Kennen Sie schon unsere Liste mit Fahrradläden in Berlin?