Ausbildungsplätze: Berlin liegt auf dem letzten Platz

Berlin mal wieder Schlusslicht!

Berlin

Handwerk hat zwar goldenen Boden, eine Ausbildung zum Handwerker absolvieren aber immer weniger Jugendliche. Das liegt zum einen am mangelnden Interesse, zum anderen sinkt auch die Anzahl der ausbildenden Betriebe. Und nirgendwo bilden weniger Betriebe aus als in Berlin: Nur 11,9 Prozent der Betriebe in der Hauptstadt stellen Lehrlinge ein. Das geht aus dem „Ländermonitor berufliche Bildung 2017“ der Universität Göttingen hervor.

Anteil der ausbildenden Betriebe ist gesunken

Die von der Bertelsmann Stiftung finanzierte Studie vergleicht die Anzahl der Azubis und der auszubildenden Betriebe von 1999 mit den Zahlen von 2015. Demnach ist der Anteil der auszubildenden Betriebe bundesweit um 3,1 Prozent zurückgegangen. Bildeten 1999 noch 23,1 Prozent aller Betriebe aus, waren es 2015 noch 20,0 Prozent. Lediglich in Bremen und Hamburg bilden mehr Betriebe aus, die Stadtstaaten verzeichnen einen kleinen Zuwachs von 0,6 bzw. 1,0 Prozent.

In Berlin ist die Anzahl der ausbildenden Betriebe dagegen um 4,1 Prozent gesunken, von 16 Prozent auf 11,9 Prozent. Dementsprechend starteten auch weniger Lehrlinge in ihre Ausbildung, 2015 waren es nur 16.218. In der beruflichen Ausbildung liegt Berlin damit auf dem letzten Platz. In der Hauptstadt hat nur jeder zweite Arbeitnehmer einen Ausbildungsabschluss. Zwar gibt es viele Arbeitnehmer und Selbständige mit Studienabschluss, jeder Vierte verfügt aber über gar keinen Ausbildungsabschluss. Nur 16,4 Prozent der Berliner arbeiten im klassischen Produktionsbereich.

Interesse an klassischer Berufsausbildung geht zurück

Allerdings ist auch das Interesse an klassischen Ausbildungsberufen gesunken. Seit 2007 ging die Zahl der Ausbildungsanwärter um ein Drittel zurück. Vor allem das Interesse an der dualen Ausbildung ist deutlich zurückgegangen. In Berlin ist der Ausbildungsmarkt daher entspannt, auf 100 Bewerber kommen 93 Ausbildungsplätze. Bleiben die Bewerber aus, ziehen sich allerdings viele Unternehmen aus der Ausbildung zurück und decken ihren Bedarf an Fachkräften mit Absolventen dualer Studiengänge oder älteren Arbeitssuchenden. (Foto: © JiSign )

Aktuelles:
Weihnachten in Berlin
Heiligabend in Berlin
Geschäfte Weihnachten in Berlin geöffnet