Ausflugsziele in Potsdam

Neues Palais in Potsdam
Das neue Palais in Potsdam gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in Potsdam - Foto: © -wn-

Unsere Ausflugstipps für einen Ausflug nach Potsdam:

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige Ausflugstipps für Potsdam und Umgebung mit auf den Weg geben. Sie erfahren hier welche Sehenswürdigkeiten es in der Landeshauptstadt gibt und vieles mehr.

Beliebte Ausflugsziele in Potsdam

Ausflüge in Potsdam: Das sind die schönsten Ziele

Als kreisfreie Stadt hat sich Potsdam trotz der direkten Nähe zu Berlin seinen eigenständigen Charme bewahrt. Als Reiseziel ermöglicht Potsdam sowohl Familien als auch Singles und Romantik-Urlaubern viele erinnerungswürdige Ausflüge, für die keine langen Anreisen notwendig sind. In Parks, an Seeufern und nahe der schönen Schlösser lässt es sich hier herrlich entspannen.

Potsdams grüne Seite

In Potsdam gibt es mehr als nur einen Park. Besonders beliebt bei Reisenden ist der Park Babelsberg, der mit rund 124 Hektar Fläche zum Spazieren und Verweilen einlädt. Bäume, Wiesen und Seen vermitteln das Gefühl, mitten in der Natur zu sein. Auch Berliner planen daher gerne einen Ausflug in den Babelsberger Park, um sich vom Großstadtleben zu erholen. Wer den Park erkundet, findet hier außerdem auch den Flatowturm und das Schloss Babelsberg, das direkt am Tiefen See liegt.

Auch der Volkspark Potsdam gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen, wenn es um Entspannung im Grünen geht. Im Stadtteil Bornstedt wurde der Park anlässlich der Bundesgartenschau 2001 neu strukturiert und vergrößert. Heute finden sich hier auf rund 65 Hektar Fläche schöne Spielplätze für Kinder und eindrucksvolle Pflanzenwelten.

Wasser genießen in und um Potsdam

Wer die Innenstadt Potsdams in nordöstlicher Richtung verlässt, gelangt an das Ufer zweier Seen. Sowohl der Groß Glienicker See als auch der Sacrower See. Während das Ufer des Groß Glienicker Sees nur an seiner Westseite zu Fuß erkundet werden kann, sind am Sacrower See schöne Spaziergänge rund um das Gewässer möglich. Hier spazieren Besucher stets nahe des Ufers und kommen hierbei auch am Schloß Sacrow vorüber.

Aktive Ausflüge zu Wasser sind auch auf den Havelseen nahe Potsdam möglich. Ob Segeln auf dem Schwielowsee, Kanufahren auf dem Beetzsee oder auch Radtouren rund um die westliche Havelseenplatte: Von Potsdam aus ist all das schnell möglich.

Weitere Ausflugstipps

In Potsdam selbst lohnt sich auch ein Shopping-Ausflug in der Innenstadt. Hier gibt es viele Geschäfte und das bunte Treiben kann von gemütlichen Cafés aus beobachtet werden. Und reisen Kinder mit, sind auch der Filmpark Babelsberg mit seiner großen Ausstellung rund um den Filmdreh sowie die Tropenwelt "Biosphäre Potsdam einen Ausflug wert.
Text: A. W. / Stand: 19.01.2019

Wie kommt man nach Potsdam?
Da gibt es ganz verschiedene Möglichkeiten! Sie können natürlich mit dem Auto über die A10, A115, die B1, B2, B273, B101, B96, B179 oder L40 fahren. Allerdings sollten Sie einige Zeit für die Parkplatzsuche einplanen. Etwas gemütliches ist die Anfahrt in der Bahn. Die Regionalbahn RE1, RB20, RB21, RB22, RB23, RE7, RB33 sowie die S-Bahn S7 fahren bis Potsdam. Natürlich können Sie auch den Bus aus den umliegenden Gemeinden oder den Fernbus nehmen. Besonders in den warmen Monaten bietet sich aber auch die Anreise mit dem Fahrrad an. Durch die Stadt verlaufen einige Radfernwege wie der Europaradweg R1, der Havelradweg oder auch der Beliner Mauerradweg. Oder Sie nutzen die Wasserstraßen. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Ausflug nach Potsdam!

Freizeit in Potsdam

Potsdam Portal

[ Zum Seitenanfang ]