Preiswert einkaufen in Berlin und Brandenburg

Frau beim einkaufen in Berlin
So können Sie preiswert einkaufen. Symbolbild: © Gorodenkoff

Wie kann man beim einkaufen sparen?

Jeder kennt das Problem. Man steht beim Lebensmittelhändler, weil der Kühlschrank mal wieder leer ist und der unvermeidliche Einkauf ansteht. Man hat sich vielleicht sogar Gedanken gemacht, was man braucht, doch an der Kasse angekommen ist der Einkauf mal wieder teurer als geplant.
Was man also auf jeden Fall beachten sollte, bevor man sich an den Einkauf macht ist, dass man niemals ohne Einkaufszettel loszieht, und vor allem nicht hungrig! Denn dann landen mit Sicherheit alle möglichen Artikel im Einkaufswagen, die man eigentlich gar nicht benötigt.

Tipps für den preiswerten Einkauf im Supermarkt oder Discounter in Berlin:

Gliedern Sie Ihren Einkaufszettel. Am besten so, wie Sie die Waren auch im Supermarkt vorfinden. Obst, Gemüse, Brot, Fleisch, Konserven, etc.
Das erspart nicht nur viel Zeit, sondern auch weitere Wege, die Sie unweigerlich an Waren vorbeiführen, die Sie vielleicht doch nicht gebraucht hätten, wie Sie dann beim Einräumen zuhause feststellen.
Am besten machen Sie sich zu Hause bereits einen Speiseplan: was gibt es an welchen Tagen zu essen?

In welchem Supermarkt sind Lebensmittel am günstigsten?

Organisieren Sie Ihre Einkaufstour. Welche Waren sind wo am günstigsten? Wenn Sie in einem Laden etwas vergessen haben, sind Sie vielleicht zu müde oder zu schwer beladen, um nochmals dorthin zurückzugehen. Also kauft man es für mehr Geld im teureren Laden nebenan. Kaufen Sie dort lieber nur die Produkte, die Sie woanders nicht billiger bekommen.

Supermärkte in Berlin:

Billig einkaufen in Berlin - so geht es:

Ziehen Sie ruhig auch die Einkaufszettel des letzten Einkaufs zurate. War das eine Produkt nicht vielleicht hier etwas günstiger als dort? Um günstig einzukaufen hilft auch, sich regelmäßige über Sonderangebote zu informieren. Großdiscounter haben nicht nur wöchentlich unterschiedliche Angebote, sondern vor allem auch saisonal bedingte. Kaufen Sie Spargel während der Spargelzeit und Erdbeeren vielleicht nicht gerade im tiefsten Winter - wenn sie Saison haben, schmecken sie auch besser.

Mit Gemüse tun Sie nicht nur etwas für ihre Gesundheit, sondern auch etwas für Ihr Budget. Grün ist günstiger. Und schrecken Sie hier nicht vor Bio-Produkten zurück. Wer den Preis vergleicht, wird feststellen, dass Bio heute kein Synonym mehr ist für teurer. Auch Discounter bieten heutzutage eine Vielfalt an Bio-Produkten an.
Auch auf den Berliner Wochenmärkten können Sie oft recht preiswert Obst und Gemüse sowie weitere günstige Lebensmittel kaufen.

Berliner mit wenig Geld können günstige Lebensmittel bei den Ausgabestellen der Berliner Tafel bekommen!
(Sie müssen dort Ihren Hartz IV-, Arbeitslosen- oder Rentenbescheid bzw. Ihren Einkommensnachweis sowie Ihren Personalausweis vorlegen.) Besonders preiswerte Kleidung, Hausrat und Möbel gibt es in den Sozialkaufhäuser in Berlin. Zum Beispiel im Sewan Kaufhaus in Lichtenberg.

Preiswert Fleisch und Wurst einkaufen

Beim Fleischkauf achten Sie ruhig auf Angebote. Es muss nicht immer das feinste sein, und wenn Sie Angebote finden, frieren sie einfach etwas ein. Schauen Sie auch mal beim Metzger rein und nehmen Sie nicht nur die Tiefkühlware mit nach Hause. Viele Metzger haben wöchentliche Angebote, und auch an der Frischfleisch-Theke gibt es oft gutes Fleisch für wenig Geld.
Schauen Sie in den Regalen durchaus auch nach Produkten, deren Haltbarkeitsdatum schon nahe der Ablaufgrenze ist. Das Datum auf den Verpackungen legt einen Mindestzeitraum fest. Zum Zeitpunkt des Ablaufes sind die Waren normalerweise noch lange nicht verdorben. Viele Händler bieten die Ware zu einem weitaus günstigeren Preis an. Zwar sollten solche Produkte möglichst zeitnah verbraucht werden, aber für Ihre Ausgaben ist dies eine enorme Ersparnis. Gleiches gilt für Wochenmärkte. Viele Händler verkaufen ihre Waren kurz vor Marktschluss sehr viel günstiger als am Morgen.

Gerade im Winter ist Gemüse aus heimischen Anbaugebieten gar nicht so teuer wie man erwartet. Wintergemüse, also diverse Kohlsorten, Pastinaken, Schwarzwurzeln oder Topinambur (Erdbirne, von der Kartoffel verdrängt) nicht nur viel billiger sind als die typischen Sommergemüse. Diese Gemüse werden noch im Freien angebaut und sind in der Regel nährstoffreicher als Gemüse aus dem Gewächshaus.

Kleidung günstig kaufen:

Preiswert Möbel in Berlin kaufen:

Haben Sie weitere Tipps wo man in Berlin günstig einkaufen kann? Dann schreiben Sie uns doch bitte. Gerne würden wir diese Liste ergänzen! Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Die hier genannten Geschäfte sind nur Beispiele! Es gibt in Berlin viele weitere Läden in denen Sie günstig einkaufen können!
Lesen Sie auch: Berlin kostenlos - Das können Sie in der Hauptstadt auch ohne Geld erleben!

Einkaufen in Berlin

[ Zum Seitenanfang ]

Text: R. Höpfner / Alle Angaben ohne Gewähr! / Stand: 15.07.2019)