Fete de la musique in Berlin

Text: UG / Letzte Aktualisierung: 01.10.2021

Bei der Fete de la musique in Berlin darf jeder musizieren
Die Fete de la musique läutet in Berlin den Sommerbeginn ein - Symbolbild: © Frank Middendorf - stock.adobe. com

Fete de la musique - Musikalischer Sommerbeginn in Berlin

Paris ist, wie viele andere berühmte Städte auch, mit Klischees beladen. So ist wohl allgemein bekannt, dass die französische Metropole die Stadt der Liebe sein soll. Das ist gut möglich, dennoch sollte man bei alldem nicht vergessen, dass Paris ebenso die Stadt der Musik ist. Die Pariser sind dermaßen musikbegeistert, dass sie im Jahr 1982 die Fête de la Musique ins singende, klingende Leben gerufen haben. Und seitdem breitete sich diese Party zuerst über ganz Frankreich, dann über Europa und Länder auf anderen Kontinenten aus. Heute wird die Fête de la Musique alljährlich in 340 Städten auf dem ganzen Planeten gefeiert; seit 1995 auch in Berlin.

Fete de la musique 2021 in Berlin

Die Fete de la musique läutet in Berlin seit 1995 den Sommerbeginn ein. In der ganzen Stadt gibt es Konzerte.
Die Fete de la musique 2021 in Berlin findet am 21.06.2021 statt. (Geplant)
Seit 2018 gibt es jedes Jahr einen Fokusbezirk. 2020 sollte es Mitte sein. Der Fokusbezirk für 2021 steht noch nicht fest.

Musikalischer Sommerbeginn

Der Sommer ist schon da, die gute Laune steigt, das Leben wirbelt und quirlt durcheinander; Berlin ist einfach gut drauf. Und dann ist er auch schon da, der 21. Juni. Ein Rauschen, Klingen und Tönen breitet sich über die ganze Stadt aus, auf unzähligen Bühnen wird musiziert, gesungen und gejammt. Die Berlinerinnen, Berliner und ihre Gäste feiern begeistert und ausgelassen diesen Tag voller Musik.

Alle kommen zum großen Fest der Musik

Die Fête de la Musique ist als Auftrittsgelegenheit nicht nur den professionellen Bands vorbehalten - hier kann sich jeder bewerben, der seine Musik gerne mal öffentlich in der Hauptstadt spielen will. Und so musizieren Amateure und Berufsmusikerinnen und -musiker auf Dutzenden Bühnen in allen Berliner Bezirken. Die meisten Gigs finden allerdings in der Innenstadt - Kreuzberg, Friedrichshain, Mitte und Prenzlauer Berg - statt.

Neben so manchem unbekannten Talent beehren auch die gestandenen Barden des Pop immer wieder Berlins großes Musikfest. Sven Regener mit seiner Band Element of Crime war bereits mehrmals auf dem Fest zu hören. Und für die Musiker und ihre Fans ist es ein großes Vergnügen, im Frühsommer beisammen zu sein - und zwar mitten in Berlin und nicht in Delmenhorst. Und auch die Sportfreunde Stiller, die auch schon mal in einem Wohnzimmer bei einer privaten Party aufspielen, konnten die Besucherinnen und Besucher der Fête de la Musique hören und bestaunen. Eine Band, die mit ihrem Dicken B so etwas wie eine Hymne für Berlin geschaffen hat, darf natürlich auf der Fête nicht fehlen - Seeed haben hier schon das Volk gerockt und wer einmal eines ihrer Konzerte erlebt hat, kennt das Gefühl, wenn die Bässe einen derartigen Schub entwickeln, dass die Hosenbeine flattern. Wunderbar! Culcha Candela waren ebenso dabei, den Berliner Sommer einzuläuten wie die Gesellen von der Jazzkantine, die gerne dabei sind, wenn es darum geht, dem Publikum durch einen straighten Sound Hirn und Seele mit frischen Tönen durchzupusten. Auch MIA lassen nicht nur die Moleküle auf der Bühne tanzen, sondern bringen auch die Hüften in der Konzert-Crowd zum Schwingen.

Neben den offiziellen Bühnen bringen Straßenmusikanten außerdem noch alle möglichen und unmöglichen Orte der Stadt zum Klingen. Es ist wirklich viel los an diesem einen Tag in Berlin. Und das Beste daran: Sie müssen keinen Cent Eintritt bezahlen!

Veranstaltungen in Berlin:

Tipps zur Freizeitgestaltung in Berlin