The Pearl in Charlottenburg

Berlin mag vielleicht arm aber sexy sein - auf jeden Fall kann diese Stadt feiern. Und das ausgelassen und rund um die Uhr. Warum eigentlich? Vielleicht muss es nicht
Frauen bei einer Party
Im Club The Pearl findet regelmäßig eine Ladies Night statt
Foto © Sergejs Rahunoks
immer einen Grund für Partyspaß geben - oder ist es vielleicht nicht des Feierns würdig, weil man einfach am Leben ist und über diesen wundervollen Planeten hüpfen darf? Das scheint auch das Credo des Pearl zu sein, dem chicen Club in der Fasanenstraße gleich am Kurfürstendamm.

Lichter der Großstadt


Die Tanzfläche ist der Knaller: beleuchtet von unzähligen LED-Lampen, ist sie ein visueller Höhepunkt des Pearl. Ein weiterer ist das Leuchtwerk unter der Decke - hier
können die Lampen und deren Farbigkeit dem Rhythmus der Musik und der Stimmung angepasst werden - von wild und schrill bis romantisch für die Schmuserunde. Bei dieser Dynamik aus Farben und Licht bekommt man sofort Lust, Tanzbeine und -arme zu schwingen.
Toll ist schon der Eingangsbereich des Pearl. Im Untergeschoß des Kantdreieck gelegen, ist er einfach nicht zu übersehen - denn da, wo mitten in einem Berliner Gebäude ein Wasserfall die Wände hinunter plätschert, ist auch das Tor zu guter Musik, Partyspaß und vielleicht auch einer bezaubernden Begegnung.
Wer vor dem Tanzen, hinterher oder vielleicht auch zwischendrin nicht nur das dancing leg, sondern auch das eine oder andere Cocktailglas schwenken will, findet gleich im Eingangsbereich die große Rundbar mit aufmerksamkeitsheischenden Chrom-Installationen. Also: Auch wenn Sie schon etwas mehr getankt haben, als üblicherweise zu Bürozeiten erlaubt ist - die Bar werden Sie ob ihres imposanten Anblicks auch beschwipst immer wieder finden. Doch wer ins Pearl geht, tut das selbstverständlich nicht, um sich zu betrinken. Nein! Tanzen, Lachen und Flirten sind angesagt.

Die Parties im The Pearl


Man kann einfach so abhotten; doch wenn die Disconacht unter ein Motto gestellt wird, macht der Schwof unter Umständen gleich noch mal so viel Spaß. Regelmäßig lädt das Pearl zur Ladies Night ein. Zu fetten Grooves aus Black und Dance die Hüften schwingen, die neuesten Moves präsentieren, einfach Spaß haben. Das können die Ladies hier ausleben, bis die Tanzsohlen glühen. Und die Gentlemen natürlich auch. Den Arbeitstag entspannt ausklingen lassen können die Gäste des Pearl immer am Donnerstag zur After Work Party - kulinarische Schmankerl wie Pizza oder Fingerfood sind im Eintrittsobolus gleich mit dabei. Und freitags kreiseln die heißen Scheiben mit schwarzen Rhythmen auf den Turntables - ganz klar; die Black Music Party steigt! Silvester 2013 feierte der Club mit einer Mottoparty. Die zwanziger Jahre waren das Thema; das heißt, Eleganz und Glamour vergangener Zeiten lebten in der letzten Nacht des Jahres noch einmal auf - und das im guten, alten Charlottenburg, das während dieser Zeit ja berühmt war für seine ausschweifenden Feste. Bei der Silvesterparty 2013 konnten Sie wählen, ob Sie ein einfaches Partyticket erwerben oder zusätzlich noch ein Fünf-Gänge-Menü inklusive Champagnerempfang genießen möchten. Übrigens: Sie können gerne mit dem Auto zu jeder Party erscheinen. Denn die lästige Parkplatzsuche ist im Pearl kein Thema: Sie übergeben Ihren Wagenschlüssel beim Valet Parking und bezahlen 10 Euro für diesen netten Service. Wenn Sie es ganz nobel wollen, holt Sie auch Ihr persönlicher Chauffeur ab und kutschiert Sie sicher in den Club.

Adresse:
The Pearl
Fasanenstraße 81
10623 Berlin Charlottenburg
Telefon: 030/ 31 51 88 90



Öffentlicher Nahverkehr:
S-Bahn:
S46, S5, S7, S75, jeweils Bahnhof Zoologischer Garten;

U-Bahn:
U1, Bahnhof Uhlandstraße;
U1, U9, jeweils Bahnhof Kurfürstendamm;
U2, U9, jeweils Bahnhof Zoologischer Garten;

Bus:
M29, Ausstieg Uhlandstraße und Kurfürstendamm;
M49, Ausstieg Joachimstaler Straße/Kantstraße, Uhlandstraße/Kantstraße, Hertzallee, Zoologischer Garten und Savignyplatz
Text: UG / 29.01.2014



  • Clubs in Berlin
  • Cassiopeia
  • Club 40seconds
  • Schurkenkeller
  • Mio
  • Tresor:
  • Sage Club
  • Kalkscheune
  • Fritzclub
  • Stereo 33
  • Lido
  • Maxxim
  • Gretchen Club
  • Wild at Heart
  • Die Busche
  • Hoppetosse
  • Spindler & Klatt
  • Privatclub
  • Nachtleben in Berlin

  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage in Berlin Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Versorger Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg