Haus der Sinne in Berlin Prenzlauer Berg

Text: U. G. (Diplom-Kommunikationsmethodiker aus Berlin) / Letzte Aktualisierung: 28.08.2021

Paar tanzt Tango im Haus der Sinne
Im Haus der Sinne können Sie auch Tangounterricht nehmen - Symbolbild: © Sandra Gligorijevic - stock.adobe. com

Das Haus der Sinne - das Leben ist ein Rausch!

Seit 1998 hat es nun bereits Bestand; das Projekt, dass ursprünglich auf gerade mal drei Monate angelegt war. Inzwischen hat sich das Haus der Sinne einen Namen in der Berliner Kulturlandschaft gemacht und ist aus ihr nicht mehr so ohne Weiteres wegzudenken. Begonnen hatte damals alles in einem Abbruchhaus in Berlin-Weißensee, inzwischen befindet sich die Kulturstätte jedoch in der Ystader Straße im wunderschönen Prenzlauer Berg.

Das Wichtigste auf einen Blick

Adresse:
Haus der Sinne
Ystader Straße 10
10437 Berlin Prenzlauer Berg
Telefon: 030/ 43 96 43 13
Öffentlicher Nahverkehr:
U-Bahn: U2 bis Schönhauser Allee
S-Bahn: S8, S41, S42, S85 bis Schönhauser Allee
Tram: M1 bis S+ U Schönhauser Allee

Regelmäßige Veranstaltungen im Haus der Sinne

  • Freitags: Tango
  • 1 mal im Monat am Samstag: Swing
  • Donnerstags und an den Wochenenden:
    Livekonzerte (Jazz, Blues, Weltmusik, Folk und Klezmer)
  • Derzeit wird um vorherige Anmeldung zu den Veranstaltungen gebeten.

Haus der Sinne - Musik abseits des Üblichen

Das Haus der Sinne ist tatsächlich ein Ort, der auf vielfältigste Weise anregt. Am bekanntesten sind sicherlich die dort regelmäßig stattfindenden Tanzabende. Auch wird Tangounterricht angeboten. (Tangokurse gibt es auch in den Tanzschulen in Berlin.)

Doch im Haus der Sinne können Sie auch noch viel mehr Musik der ganz besonderen Art entdecken. Für alle Freundinnen und Freunde der Musik von Glenn Miller und anderen Größen der Swing-Ära gibt es im Haus der Sinne die Swing & Jive Night. Menschen mit schicken Kleidern, Strümpfen mit Naht und eleganten Anzügen machen den Abend auch zu einem Fest für die Augen. Und auf der kleinen Bühne des Hauses wartet immer wieder eine neue musikalische Überraschung für das aufgeschlossene Publikum.

Maskenball und vieles mehr

Im Haus der Sinne wird kein schlichter Ball gefeiert - hier wird zum Ganovenball eingeladen. In verspielter und phantasievoller Kulisse findet sich hier ein nicht minder kreatives Völkchen ein, um hinter kunstvollen Maskeraden ungeniert feiern und tanzen zu können. Und zu fortgeschrittener Stunde gelingt es dem einen oder der anderen eventuell, einen Blick hinter die geheimnisvolle Verhüllung zu werfen. Überraschungen sind im Preis inbegriffen!
Al Capone hätte sich sicher so richtig wohlgefühlt beim immer mal wieder stattfindenden Verbrecherball im Haus der Sinne. Und dabei ist alles, was so einer Nacht erst den richtigen verruchten Touch gibt: Glücksspiel, Schießereien, heiße Musik und exotische Speisen.

In Anlehnung an diese Veranstaltung hat sich der betreibende gemeinnützige Verein den Namen gegeben: Schaukelsofasündikat e.V. Das Ziel des Vereins ist, interessierten Kunst- und Kulturschaffenden das Haus für eigene Projekte zur Verfügung zu stellen und so Vielfalt zu ermöglichen. Viele nutzen auch die Offene Bühne, die jeden letzten Sonntag im Monat stattfindet. Ebenfalls finden regelmäßig Ausstellungen und Vernissagen statt.

Locations in der Nähe:

Weitere Locations in Berlin: