Viel Platz für Kultur: Die Arena Berlin

Eine für das bedrohte Spreeufer in Kreuzberg - Friedrichshain - Treptow typische und
Party in der Arena Berlin
In der Arena Berlin finden immer tolle Partys statt
Foto: © Kzenon
prägende Anlage ist das Arena-Gelände. Die frühere Omnibushalle der Berliner Verkehrsbetriebe dient als Event-Location, ohne dabei den ursprünglichen Charme von Industrieromantik verloren zu haben.

Die Geschichte der Arena


1927 als damals größte freitragende Halle Europas errichtet, wurde der Betriebshof während des zweiten Weltkriegs von den Nationalsozialisten für die Panzerproduktion in Beschlag genommen und diente danach bis Anfang der 50er Jahre als Flüchtlingslager. Nach der Teilung Berlins lag die Halle direkt am Mauerstreifen und war nur noch für DDR-Grenztruppen und BVG-Beschäftigte zugänglich. Trotzdem wurde von hier aus der gesamte Berliner Nahverkehr abgewickelt. Erst nach der Wiedervereinigung wurde die Halle Anfang der 90er Jahre von der BVG geschlossen.

Dies war der Startschuss für die kulturelle Nutzung des Geländes: Der 1995 eigens zu diesem Zweck gegründete Verein ART Kombinat begann, hier Veranstaltungen
durchzuführen. Wo früher auf 7.000 Quadratmetern 240 Omnibusse Platz fanden, können sich heute bis zu 7.500 Menschen auf Konzerten, Partys und andere Events tummeln.

Auch der Rest des Geländes wurde kulturell erschlossen. Neben der Arena selbst locken der Theater-Club Glashaus, die Ausstellungshalle MAGAZIN, das Restaurantschiff Hoppetosse und das im Winter überdachte Badeschiff Scharen von Besuchern an. Außerdem haben verschiedene Künstler in den ehemaligen Verwaltungsräumen der BVG Ateliers eingerichtet.

Veranstaltungen in der Arena Berlin


Obwohl die Arena Berlin für Konzerte sowohl sound- als auch sichttechnisch eher ungeeignet ist, treten hier immer wieder bekannte Künstler auf: Sowohl Ikonen wie Morrissey als auch Shooting Stars wie die Babyshambles. Mehr zu empfehlen sind allerdings die Partys. Oder man entscheidet sich für einen Besuch im Dauerbrenner "Caveman" im Glashaus: Das Ein-Mann-Stück ist seit Jahren ein Publikumsmagnet.

Aber eigentlich muss es auch nicht immer ein großes Event sein: Gerade im Sommer bietet das Gelände viel Abwechslung und eine schöne Kulisse, um das Leben zu genießen: Sei es beim Open Air auf der Freifläche, beim Plantschen und Flirten auf dem Badeschiff oder einfach bei einem gepflegten Getränk auf dem Deck der Hoppetosse - inklusive Sonnenuntergang über der Spree.

Zu hoffen ist, dass den Berlinern dieses Kulturzentrum mit Geschichte noch lange erhalten bleibt. ( Text: JJ )

Adresse:
Arena Berlin
Eichenstraße 4
12435 Berlin
Tel.: 030 - 5 33 20 30

Mit der BVG zur Arena Berlin :
U1 Schlesisches Tor
S Treptower Park


  • Partylocations Berlin
  • Malzfabrik Berlin
  • Festsaal Kreuzberg
  • Brotfabrik

  • Locations in Berlin
  • Clubs in Berlin
  • Diskotheken in Berlin
  • Restaurants in Berlin
  • Bars
  • Strandbars
  • Kneipen
  • Biergärten
  • Grillplätze
  • Cafés
  • Kinos
  • Theater
  • Opernhäuser


  •  
    Locations in Berlin Restaurants Diskotheken Strandbars Biergärten Grillplätze Kneipen Clubs Einkaufen in Berlin Verkaufsoffene Sonntage Elektronikmärkte Einkaufscenter Möbelhäuser Trödelmärkte Baumärkte Mode Urlaub in Berlin Ferien & Feiertage in Berlin Autovermietungen Hotels Sehenswürdigkeiten Gedenkstätten Museen Plätze Freizeit Veranstaltungen Ausflugstipps Nachtleben Bäder in Berlin Schwimmhallen Freibäder Berliner Bezirke Straßenverzeichnis Ämter & Behörden Berliner Firmenverzeichnis Versorger Banken Ärzte Sonstiges Partnerschaft & Kontakte Wellness Wohnen Arbeit Blog Datenschutz & AGB Urlaub in Brandenburg